Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Donnerstag, 17.11.2016

Deutschland will 12.000 Afghanen abschieben

Laut dem Innenministerium müssen rund fünf Prozent der afghanischen Staatsbürger, die gegenwärtig in Deutschland leben, das Land verlassen. Das heißt: 12.000 afghanische Geflüchtete werden demnächst in ihre sehr unsichere Heimat abgeschoben. Laut dem BAMF konnte eine Verschlechterung der Lage in Afghanistan nicht festgestellt werden. Die UN sieht das anders. 2016 hat die Anzahl ziviler Opfer im Land einen Höchststand seit Beginn der Zählung im Jahr 2009 erreicht. Währenddessen spricht die deutsche Regierung weiterhin von „sicheren Gebieten". Dazu gehört u.a. auch die Stadt Mazar-e Sharif im Norden des Landes. Vor wenigen Tagen wurde dort das deutsche Konsulat von Taliban-Kämpfern angegriffen. Getötet und verletzt wurden allerdings „nur" Afghanen. 

Deutschland will 12.000 Afghanen abschieben
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!