Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Der Drohnen-Whistleblower und die US-Generäle

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
Emran FerozMittwoch, 29.09.2021

Vor rund zwei Monaten wurde der ehemalige Drohnen-Analyst und US-Whistleblower Daniel Hale zu einer 45-monatigen Haftstrafe verurteilt. Sein Vergehen: Hale veröffentlichte geheime Dokumente, die sogenannten Drone Papers, und machte deutlich, dass die meisten Opfer des US-Drohnenkrieges in Afghanistan und anderswo Zivilisten sind. 

Dank Hale wissen wir auch, dass die US-Basis in Ramstein das "Herzstück" des Krieges ist. Ohne die Air Base könnte keine einzige Drohnenoperation stattfinden.

Ende August fand der Afghanistan-Einsatz des US-Militärs sein Ende - und zwar abermals mit einem blutigen Drohnenangriff, der mitten in Kabul zehn Zivilisten das Leben kostete. Eines der Opfer war einst sogar als Dolmetscher für die US-Truppen tätig. Sein Visum zur Ausreise stand schon bereit, doch dann wurde er ermordet und zum "IS-Terroristen" deklariert. 

Zahlreiche Recherchen haben die US-Regierung daraufhin genötigt, ihr Narrativ zu korrigieren. Das Pentagon sprach von einem "tragischen Fehler", doch Hales Engagement sowie die Recherchen vieler Journalisten haben in den letzten Jahren immer wieder verdeutlicht, dass sich derartige "Fehler" regelmäßig ereignet haben.

Der Drohnen-Whistleblower und die US-Generäle

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.