Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung
Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Dienstag, 22.03.2016

5 Jahre Syrische Flüchtlingskrise: Was haben wir gelernt?

Seit fünf Jahren sehen wir, dass in großem Maße Menschen vor dem Krieg in Syrien fliehen. Während dem zunächst weitgehend gleichgültig begegnet wurde, verfiel Europa bald in Panik, nach einer kurzen Phase des Willkommens, als mehr und mehr Asylbewerber in der EU Schutz suchten. Die Reaktionen waren selten überlegt, häufig ad hoc. Doch was sind, mit etwas Abstand betrachtet, die Lehren, die wir aus den letzten 5 Jahren ziehen können? Diese Krise hat einen grundsätzlichen Einfluss auf die Zukunft des Flüchtlingschutzes. Dabei ist es zentral, dass wir die Unterscheidung zwischen Migranten und Flüchtlingen nicht aufgeben; dass humanitäre Organisationen ausreichend finanziert sind; dass alle dauerhaften Lösungen herangezogen werden müssen, um Schutz für Flüchtlinge zu finden; dass wir uns bewusst machen, dass Flüchtlinge nicht nur eine Belastung sondern auch eine (ökonomische) Bereicherung sind; dass es nie schwieriger war, Flüchtling oder humanitärer Helfer zu sein; und: dass geschlossene Grenzen und Ausgrenzung noch nie zu progressiven Veränderungen geführt haben.

5 Jahre Syrische Flüchtlingskrise: Was haben wir gelernt?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!