Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung
Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Montag, 21.03.2016

Das internationale Flüchtlingsregime ist überfordert. 4 Vorschläge zur Verbesserung (TED Talk)

Die Genfer Flüchtlingskonvention, auf der das internationale Flüchtlingsregime mit UNHCR im Zentrum basiert, ist 65 Jahre alt. Sie legt normative Grundlagen für den Flüchtlingsschutz, der nicht mehr hintergangen werden darf - doch reichen die nach dem Zweiten Weltkrieg und im Kontext des Kalten Krieges niedergelegten Prinzipien für heute noch aus? Alexander Betts, Direktor des Refugee Studies Centres an der Universität Oxford, macht vier Vorschläge, wie auf die momentanen Herausforderungen der Flüchtlingskrise reagiert werden sollte: 1. Das Potential von Flüchtlingen für die Aufnahmeländer anerkennen und fruchtbar machen; 2. Mit der Einrichtung von 'ökonomischen Zonen', wie in Jordanien, kann in Erstaufnahmeländern eine Win-win-Situation für Flüchtlinge und die Aufnahmeländer entstehen; 3. Durch Matching-Algorithmen kann die Verteilung von Flüchtlingen in Europa, und auch weltweit, die Wünsche und Qualifikationen von Geflüchteten berücksichtigt werden, was zur besseren Integration beitragen kann; 4. Humanitäre Visas können Schmugglern das Geschäft abgraben und sicheren Zugang zu Schutz ermöglichen. Wenn auch nicht alle Probleme des Flüchtlingsregimes angesprochen werden, so sind all dies sehr konkrete und hilfreiche Vorschläge, die sicherlich sinnvoller wären, als der momentane EU-Türkei Deal.

Das internationale Flüchtlingsregime ist überfordert. 4 Vorschläge zur Verbesserung (TED Talk)
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!