Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Feminismen

Gabriele Feile
Ich selbst. Botschafterin.

Ich glaube, dass alles, was als "normal" gilt, die Welt kein bisschen besser macht. Und fliege gerne voraus. Miss mich daran!

Zum User-Profil
Gabriele Feile
Community piq
Samstag, 11.04.2020

Wie Frauen in politischen Spitzenpositionen Krisen besser meistern

Der BLICK aus Zürich auf die Länder, die von Frauen regiert werden, bringt eine andere Perspektive ins Spiel. Statt mit Kriegsrhetorik und mit Maßnahmen wie "Durchseuchung" (u.a. zur Rettung der Wirtschaft) glänzen weibliche Regierungschefs in der aktuellen "Corona-Krise" mit Besonnenheit, klaren Entscheidungen und Empathie.

Als Vorbild gilt die taiwanesische Präsidentin Tsai Ing-wen, aber auch Jacinda Ardern (Neuseeland), Angela Merkel (Deutschland) und Sophie Wilmès (Belgien) fallen positiv auf.

Dänemark, Norwegen und Finnland, ebenfalls von weiblichen Oberhäuptern regiert, setzen zur Eindämmung der Pandemie auf harte Massnahmen und auf innovative Wege. Die Finnin Sanna Marin (35), die jüngste Regierungschefin der Welt, stufte etwa Influencer als systemrelevant ein – da sie Bevölkerungsgruppen mit Informationen versorgen, die von der Regierung nicht erreicht werden. In Norwegen berief Ministerpräsidentin Erna Solberg (59) eigens eine Kinder-Pressekonferenz ein.

Ausschlaggebend für den sichtbaren Unterschied zu ihren männlichen Kollegen sind selbst gemachte Erfahrungen und eigene Werte.

Feministische Führungspersönlichkeiten schützten demnach die Verwundbarsten.

Im Übrigen: auch Männer können feminisitische Führungspersönlichkeiten sein. Justin Trudeau wird hier als Beispiel genannt.

Wie Frauen in politischen Spitzenpositionen Krisen besser meistern
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.