Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger

Über "Transparent" und die Darstellung von Transgender-Personen im Fernsehen

Letztes Jahr fing "Transgender" an, die erste Serie, die von Amazon produziert wurde. Sie erzählt die Geschichte von Maura, einer Trans-Frau, die erst als Großmutter ihrer gesamten Familie offenbart, dass sie sich als Frau fühlt. Ich würde vielleicht nicht so weit gehen, sie als "beste Serie des Jahres" zu bezeichnen (Todd VanDerWerff auf Vox), aber sie ist lustig, schlau, und profitiert von starken Schauspielern. Jetzt, wo die zweite Staffel erschienen ist, ist vielleicht ein guter Zeitpunkt, sich anzuhören, was eine Trans-Aktivistin und Autorin zu dieser Darstellung sagt. So geschehen in diesem Interview mit Jen Richards. 

Über "Transparent" und die Darstellung von Transgender-Personen im Fernsehen

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

7,5
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.