Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Mittwoch, 22.06.2016

"The Woman Card" - wie lange es dauert, für Gleichheit zu kämpfen, und wie schnell man sie verliert

Wenn wir über Politik sprechen, reden wir meistens von den großen Ideen, den Idealen und Überzeugungen, vergessen aber die anstrengende, konsistente und oft hoffnungslos erscheinende Arbeit, die für die Durchsetzung dieser Ideale notwendig ist. Der neue New Yorker - Text von Jill Lepore über die Geschichte der Rolle der Frauen in den republikanischen und demokratischen Parteien in den Vereinigten Staaten dreht sich genau darum: um die politische Knochenarbeit, für die die meisten von uns nicht wirklich zu haben sind. Ohne den Ausschluss der Frauen aus der Wählerschaft wäre es nie zur Gründung der republikanischen Partei als Alternative zu den politischen Kräften des 19. Jahrhunderts gekommen, die alle die Sklaverei unterstützten. Frauen bauten die zunächst für Gleichheit kämpfende republikanische Partei aus und hielten ihr auch die Treue als klar wurde, dass sie zwar gleiche Rechte für schwarze und weiße Männer wollte, aber nicht für Frauen. Über ein Jahrhundert waren die Republikaner die Partei der amerikanischen Frauen, das änderte sich erst unter der Ägide von Ronald Reagan, als die Partei entschied, dass sie die Stimmen von Frauen nicht mehr so dringend brauchte. Das war auch die Geburtsstunde des republikanischen “War on Women”, anfänglich kein Slogan der demokratischen Partei, sondern der enttäuschter republikanischer Frauen. Seitdem unterstützen sehr viel mehr Frauen die Demokraten und seitdem muss sich jeder Präsidentschaftskandidaten vor allem eines fragen: Wie sind die Stimmen der Wählerinnen zu gewinnen, ohne die Stimmen der Männer zu verlieren? Am faszinierendsten - und auch am erschreckendsten - an dieser Entwicklung ist, wie lange es dauert und wie viel konstantes Kämpfen es erfordert, um politische Ziele wie Gleichberechtigung durchzusetzen - und wie schnell es gehen kann, dass diese wieder verloren gehen.     

"The Woman Card" - wie lange es dauert, für Gleichheit zu kämpfen, und wie schnell man sie verliert
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!