Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Misogynie in Kenia - und der feministische Widerstand dagegen

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
Antje SchruppSonntag, 21.01.2024

Mit Frauenhass lässt sich im Internet Geld verdienen. Auch in Kenia verbreiten maskulinistische Influencer über Youtube und andere Kanäle antifeministische Hetze und sammeln damit hunderttausende Follower. Das schlägt sich ganz konkret auch in Gewalttaten bis hin zu Morden nieder, die Männer gegen ihre Partnerinnen oder Bekannte verüben. Manche beschreiben die "Männerblogger" als regelrechten Kult.

Doch es formiert sich feministischer Widerstand. In diesem Artikel werden auch kenianische Aktivist*innen und Frauenorganisationen vorgestellt, die sich für Menschenrechte für Frauen und gegen misogynen Hass engagieren. 

Eine fatale Rolle spielt auch hier das bei patriarchalen Autokraten von Putin über Orban oder Erdogan bis zur Hamas beliebte Narrativ, Feminismus wäre eine "westliche" Ideologie, die anderen Kulturen übergestülpt werden soll. Die Frauen in Kenia und anderswo, die sich dagegen zur Wehr setzen und auf ihre Menschenrechte pochen, verdienen unsere volle Solidarität.  


Misogynie in Kenia - und der feministische Widerstand dagegen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.