Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Menstruationstassen und Tampons: Bis aufs Blut

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
Michaela HaasDonnerstag, 28.07.2022

Wer müllfrei menstruieren will, muss sich einiges einfallen lassen. Deshalb werden Menstruationstassen immer beliebter. Diese Zeit-Reportage beschreibt recht unterhaltsam, wie sehr Menstruationstassen - die frau bei richtiger Handhabung jahrelang benutzen kann - den etablierten, millionenschweren Markt der Menstruationsprodukte bedrohen. 

Im Durchschnitt menstruieren Frauen alle vier Wochen etwa drei bis sieben Tage – beginnend mit dem 13. Lebensjahr, bis sie 51 Jahre sind. Das bedeutet hochgerechnet 456 Perioden an 2.280 Tagen, mehr als sechs Jahre am Stück.

Das macht im Leben pro Frau gut 15.000 Euro Kosten, an denen Johnson&Johnson und andere Tamponhersteller Milliarden verdienen.

Vordergründig dreht sich die Zeit-Reportage um die Klage des Milliardenkonzerns J&J gegen einen kleinen deutschen Hersteller von Menstruationstassen, angeblich wegen irreführender Werbung, aber wer sich die Details durchliest, bekommt schnell den Eindruck, dass es eher darum ging, den Konkurrenten mit teuren Rechtskosten zu erdrücken.

Die Reportage ist auch deshalb lesenswert, weil sie wie nebenbei zutage fördert, dass vielzitierte Studien zum Thema mit Industriehilfe zustande kamen - ein ewiger Pet Peeve von mir. Die Klage endete übrigens mit einer außergerichtlichen Einigung. Der kleine Tassen-Hersteller musste zwar klein beigeben, aber

Dass er Johnson & Johnson, die ebenfalls international verkaufen, mit seinen Expansionsplänen eventuell ein wenig "kitzelt", stört Eichhorn überhaupt nicht. Im Gegenteil: "Die Klage war doch im Endeffekt ein Ritterschlag. Sie konnten und wollten uns nicht mehr ignorieren."


Menstruationstassen und Tampons: Bis aufs Blut
KOSTENPFLICHTIGKOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 12 Tagen

    hm.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.