Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Dienstag, 26.01.2016

Kein Scherz: Britisches Exposé über die Preisunterschiede bei Frauen- und Männerprodukten

Je länger ich in diesem Kanal poste, desto faszinierender finde ich, wie groß die blinden Flecke sind, die wir alle bilden, um irgendwie durchs Leben zu kommen. Wir glauben etwa fest daran, dass es bei uns im Großen und Ganzen für jeden die gleichen Chancen gibt, dabei wäre es sehr einfach, zu erkennen, dass das überhaupt nicht so ist. Man muss zum Beispiel nur in den Supermarkt gehen. Nach der Washington Post haben sich nun auch der Guardian und die britische Times die Preisunterschieden vorgenommen, die bei Produkten existieren, die speziell für Männer und für Frauen konzipiert sind. Auch in Großbritannien sind Produkte für Frauen, vom Kugelschreiber über die Hautcreme bis zum Sneaker, durchweg teuer. Die gleiche Levis 501 kostet für Frauen 15 Euro mehr. Selbst das Kinderfahrrad mit bunten Blümchen, das sich an Mädchen richtet, ist 20 Prozent teurer als das für Jungs. Welche Ausmaße diese strukturelle wirtschaftliche Benachteiligung für Frauen hat, wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, dass Frauen in den Industrieländern für die gleiche Arbeit im Schnitt ein Fünftel bis ein Viertel weniger verdienen. Dass ob dieses Umstands kein Entrüstungssturm losgeht, liegt wohl daran, dass es einfacher für so ein Leben ist, sich zu erzählen, dass alle irgendwie gleich sind, als sich jeden Tag über das Gegenteil zu ärgern. Ich würde aber trotzdem gerne mal eine Untersuchung zu diesem Thema in Deutschland sehen. Happy Tuesday! 

Kein Scherz: Britisches Exposé über die Preisunterschiede bei Frauen- und Männerprodukten
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Ulli Görg
    Ulli Görg · vor mehr als einem Jahr

    Das weiss ich schon lange und kaufe sehr häufig in der Männerabteilung ein...Sogar Wintermäntel und Pullis. Hosen.. sind natürlich oft etwas gerader geschnitten..Schuhe, ist eher schwierig, aber auch da sind Stiefel obwohl viel größer, also in der Herstellung teurer, in der Männerabteilung günstiger. Friseur!! Ach, wo anfangen.. Wir sind es uns ja wert oder??

    1. Daniel Schreiber
      Daniel Schreiber · vor mehr als einem Jahr

      Danke für deinen Kommentar. Ich frage mich wirklich, warum es keine größeren Widerstand dagegen gibt. Es ist etwas, das alle von uns irgendwie schulterzuckend hinzunehmen scheinen...