Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Junge Frauen und Männer driften politisch auseinander

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
Antje SchruppSamstag, 03.02.2024

Die Ergebnisse einer Studie zu den politischen Einstellungen von jungen Frauen und Männern unter 30 haben Aufsehen erregt. In verschiedenen Ländern rund um den Globus werden die jungen Frauen liberaler und "linker", während die jungen Männer zunehmend zu rechten und autoritären Positionen neigen. Zuweilen beträgt der politische "Gender-Gap" bereits 30 Prozentpunkte. Dies ist ein aus politikwissenschaftlicher Perspektive neues und erstaunliches Phänomen, da Geschlecht bisher nur recht geringe Bedeutung für politische Präferenzen hatte, Frauen und Männer tendierten im Großen und Ganzen zu ähnlichen Positionen. Sozialer Status, Konfession und Milieuzugehörigkeit waren die stärkeren Indikatoren.

Was bedeutet es für die Gleichberechtigung, für demokratische Prozesse und für das Verhältnis der Geschlechter, wenn sich dies nun ändert und Frauen und Männer in ihren politischen Ansichten auseinanderdriften? Diese Frage stellt die Publizistin Teresa Bücker in der aktuellen Ausgabe ihres Newsletters Zwischen_zeiten. Lesenswert. 

Junge Frauen und Männer driften politisch auseinander

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 7
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 18 Tagen

    Toller Text von Theresa Bücker.
    Vielleicht lohnt sich aber auch ein ganz banaler Blick auf die Sache. Und vielleicht auch in der Einsicht, dass sehr viele Menschen, nicht viel lesen, sich nicht komplex informieren und entsprechend auch nicht reflektieren. Da hilft das Abi nicht automatisch. Und dann bleibt: im linken, liberalen Spektrum geht es eben viel um Geschlechtergerechtigkeit. Es geht um eine Verbesserung für Frauen. Da ist es eine unmittelbare Anspreche, die eben für Männer nur mittelbar ist.
    Und: ich ahne ein altes, giftiges Muster. Es bahnt sich an, wie hier Männer gegen Frauen und andersrum ausgespielt werden. Obwohl sie in erster Linie ein gemeinsames Problem haben: bei einigermaßen umfänglicher Partizipation und einem normalen Sicherheitsbedürfnis wird es für beide Seiten immer wirtschaftlich schwieriger, Familie zu realisieren.

    1. Thomas Wahl
      Thomas Wahl · vor 18 Tagen · bearbeitet vor 18 Tagen

      Besteht nicht der Sinn und der Charakter der Demokratie gerade darin, das es unterschiedliche politische Vorstellungen und Interessen gibt und diese eben über Diskussionen und Mehrheitsentscheidungen oder Kompromisse ausgeglichen werden? Wenn alle gleicher Meinung wären, bräuchten wir keine demokratischen Verfahren. Aber den Fall hat es wohl noch nie gegeben. Eine Gesellschaft würde nur mit linken Positionen (was immer man darunter versteht) genausowenig funktionieren wie mit rein rechten Positionen. Insofern ist doch das Ausdifferenzieren und Formulieren der Widersprüche ein gutes Zeichen für die Demokratie. Auch wenn das die Position der sich liberal und progressiv Sehenden in Bedrängnis bringt.

    2. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 18 Tagen

      @Thomas Wahl ...ich verstehe aber überhaupt nicht den Sinn dieser Ansprache an dieser Stelle? Also gar nicht.

    3. Thomas Wahl
      Thomas Wahl · vor 18 Tagen

      @Marcus von Jordan Ich will damit sagen, dass hier nicht Männer gegen Frauen ausgespielt werden. Sondern Männer und Frauen ihre unterschiedlichen Sichten und Interessen ausdrücken, was gut für die Demokratie ist. Dazu ist sie da. Interessant aber kein Grund zur Aufregung.….. Auch das ein ganz banaler Blick.

    4. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 17 Tagen

      @Thomas Wahl ja hat ja niemand bestritten... vielleicht sogar ein einigendes Momentum, weil ja Frauen und Männer gelegentlich "übergeordnete" Gründe haben, aufeinander zuzugehen.

      Mir war einfach nur der Text sozusagen nicht links genug. Weil es so klingt, als ob sich das Männer mit Frauen um etwas streiten müssten oder sollten und tatsächlich haben sie aber eben erstmal gemeinsame Probleme, wenn sie eine Familie tragen wollen.

      Diese Nummer, wie sich die altright in den USA zum Opfer einer irgendwie männerhassenden Verschwörung stilisiert, darf ich aber getrost eklig finden oder? Das geht Petersons Saat auf, wobei ihm das glaube ich auch alles viel zu irre wäre.

    5. Thomas Wahl
      Thomas Wahl · vor 17 Tagen

      @Marcus von Jordan Natürlich müssen Männer und Frauen streiten. Eben wie sie die Probleme lösen. Was denn sonst?

  2. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 18 Tagen

    auch dazu - Garbage Day und Taylor Swift in der Sache:
    https://www.garbageday...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.