Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Barbara Streidl
Journalistin, Musikerin
Zum piqer-Profil
piqer: Barbara Streidl
Montag, 26.09.2016

Die Nigeria-Italien-Verbindung: Zwangsprostitution

Eine junge Frau mit falschen Versprechen aus ihrer Heimat zu locken und dann zur Prostitution zu zwingen, ist ein Verbrechen. Leider bleiben viele dieser Verbrechen im Dunkeln - so geht es seit Jahren nigerianischen Frauen in Italien. Dort "boomt" dieses scheußliche Geschäft.

In diesem Artikel geht es um eine Nigerianerin, Princess Inyng Okokon, der es gelungen ist, die Zwangsprostitution hinter sich zu lassen. In der Organisation Progetto Integrazione Accoglienza Migranti (PIAM) hilft sie anderen Frauen in die Freiheit.

Die Nigeria-Italien-Verbindung: Zwangsprostitution
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!