Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger
Dienstag, 26.07.2016

Die Frage nach dem Minderheitenschutz in den Medien

In diesem Text nimmt Kai Krake einen Artikel aus der Welt am Sonntag auseinander. Till-Reimer Stoldt gruselt sich dort genüsslich vor den neuen Materialien zum Sexualkundeunterricht. Von Sadomasochismus, Analsex und Darkrooms ist da die Rede. Krake zeichnet nach, wie die Welt in mehreren Artikeln nachlegt, die eigentlich nur auf eines hinauswollen: „Die wollen unsere Kinder verschwulen!" 

Wie die meisten Artikel auf dem Blog „Über Medien" ist die Widerlegung der Welt-Phantasmen wohltuend gut recherchiert und argumentiert. 

Auch mit der Motivation für solche falschen Suggestionen und ihren Auswirkungen beschäftigt Krake sich: „Die Zuspitzung journalistischer Darstellungen, die auf Emotionalisierung zielt statt auf Korrektheit, mag dem publizistischen Erfolg zuträglich sein. Indem sie mit den Wünschen und vor allem Ängsten des Publikums spielt, untergräbt sie aber ihr Fundament: Die Glaubwürdigkeit schwindet, wenn Menschen Sachverhalte laufend falsch dargestellt wiederfinden. Und die populistische Angstbefeuerung gefährdet die freiheitlich-demokratische Grundordnung." 

Die Frage nach dem Minderheitenschutz in den Medien
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!