Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Dienstag, 29.05.2018

Best of Interview Magazine II: Die große lesbische Lyrikerin Eileen Myles

Und damit geht's weiter in der Mini-Best-of-Interview-Magazine-Reihe: Eileen Myles. Diejenigen, die ihre Gedichtbände und ihren Roman "Chelsea Girls" nicht gelesen haben, werden sie aus der Amazon-Serie "Transparent" kennen, wo ihre Lyrik verwendet wird und sie Patin für die Figur der lesbisch-radikalen Professorin steht. Die 68-Jährige ist inzwischen eine Legende, zu ihren Lyrik-Lesungen kommen hunderte von Leuten. Das war nicht immer so. In diesem Interview spricht sie superklug, humorvoll, ohne falsche Ehrfurcht und voller Lebenserfahrung über die Unsichtbarkeit des Lebens von Frauen und insbesondere von lesbischen Frauen, über ihre Freundschaft zum schwulen Lyriker Allen Ginsberg, darüber, warum die Geschichte der Literatur immer noch weitgehend männlich geprägt ist und wie aussichtslos es anfangs war, als lesbische Lyrikerin Beachtung zu finden. Sie erinnert an heute vergessene Heldinnen wie Jill Johnston, die in der Village Voice schon in den 1970er Jahren eine LGBT-Kolumne schrieb, klatscht ein wenig über Kolleginnen und Kollegen wie Patti Smith oder Frank O'Hara und erzählt natürlich auch über ihre Erfahrungen mit Jill Soloways "Transparent". Das zu lesen macht großen Spaß.

Best of Interview Magazine II: Die große lesbische Lyrikerin Eileen Myles
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!