Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

40.000 Klägerinnen gegen Johnson & Johnson

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
Michaela HaasMittwoch, 14.09.2022

Johnson & Johnson kennt fast jeder, oder? Die Firma stellt Babyshampoos und Pflaster her, Tampons und Imodium, Listorine Mundspülmittel und Nicorette Kaugummis. Viele Frauen benutzen den J&J Talkpuder nicht nur für ihre Kinder, sondern für sich selbst, denn laut Marketingslogan: “A sprinkle a day helps keep odor away.”

Die Firma weiß seit Jahrzehnten, dass dieser Puder Asbest enthält, ein als hochgefährlich eingestuftes Karzinogen. Nur sagte sie das den Kund*innen nicht. Inzwischen laufen mehr als 40.000 Klagen gegen J&J, darunter von unzähligen Frauen mit Eierstockkrebs.

Diese fabelhafte New Yorker Reportage erzählt, wie sich J&J aus der Schlinge zieht:

Johnson & Johnson’s most recent quarterly report shows $24 billion in sales, and in the 11 months since it filed for bankruptcy, an average of one woman a day has died waiting to find out if her case would ever be heard. Read about the brazen legal strategy that may allow corporate America to evade accountability.

Die Firma versucht, sich mit einer Bankrotterklärung freizukaufen, trotz 24 Milliarden Dollar Umsatz im letzten Quartal. Zeit ist auch eine Lösung: Fast jeden Tag stirbt eine der Klägerinnen an Krebs.


40.000 Klägerinnen gegen Johnson & Johnson

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.