Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
piqer: Jürgen Klute
Samstag, 03.12.2016

Stabilitätspolitik à la Schäuble oder Währungsunion – beides zusammen geht nicht!

Stabilitätspolitik à la Schäuble oder Währungsunion – beides zusammen geht nicht! Das jedenfalls meint Reinhard Göweil von der konservativen Wiener Zeitung.

Göweil geht davon aus, dass sich, nach den Präsidentschaftswahlen in Österreich und nach dem Referendum in Italien am morgigen Sonntag, die Währungsunion ändern muss: Entweder sie wird bald Geschichte sein oder aber sie ändert ihre Politik grundlegend. Denn alle Strukturreformen, die seit Beginn der Krise zur Stabilisierung der Währungsunion umgesetzt wurden, sind zu lasten der sozialen Systeme gegangen und damit zulasten der Bürgerinnen und Bürger der EU.

Wird diese Politik ungebrochen fortgesetzt, so prognostiziert Göweil, werden die Bürgerinnen und Bürger sich weiterhin zunehmend der EU verweigern.

So oder so, so schlussfolgert Göweil, wird am Montag in Rom und Wien ein neues Kapitel für Europa und den Euro aufgeschlagen.

Stabilitätspolitik à la Schäuble oder Währungsunion – beides zusammen geht nicht!
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!