Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Freitag, 05.08.2016

Russland bleibt ein Vielvölkerstaat oder: Turbokapitalismus mit Lenin-Denkmälern!

Kenntnisreich, teilnehmend beobachtet beschreibt Janka Vogel ihre Erfahrungen zwischen Moskau und Kasan. Sie zeigt, wie heterogen der größte Flächenstaat der Welt ist. Ihr Fazit:

"Die sowjetische Vergangenheit der Russischen Föderation lebt im Phänomen der Arbeitsmigration fort. Das Russische als Lingua franca ist eine der Eintrittskarten von südlichen ArbeitsmigrantInnen in die Arbeitswelt der nördlichen Metropole(n). Die Nachfahren von Lenins ArbeiterInnen, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts vereinigt hatten, um in „allen Ländern“ für bessere Arbeitsbedingungen zu kämpfen, sind heute die Sklaven im russischen Kapitalismus. Er ist zwar jünger als der westliche Kapitalismus, funktioniert aber genau so: durch Rassismus, Sexismus und andere Formen der Diskriminierung. Und mit Sowjetsymbolik."

Russland bleibt ein Vielvölkerstaat oder: Turbokapitalismus mit Lenin-Denkmälern!
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Pavel Lokshin
    Pavel Lokshin · vor mehr als einem Jahr

    > "Migration ist in der Russischen Föderation ein Thema. Anders als in der EU spielt Fluchtmigration jedoch kaum eine Rolle."

    Weil es praktisch unmöglich ist, in Russland Asyl zu bekommen, selbst wenn man aus Syrien kommt.

    > "Es ist wohl davon auszugehen, dass ArbeitsmigrantInnen genauso wenige (soziale) Rechte haben wie inländische Kräfte."

    Genauso wenig, das wäre schön. Praktisch rechtlos trifft es eher.

    1. Achim Engelberg
      Achim Engelberg · vor mehr als einem Jahr

      Danke für die wichtige Ergänzung.