Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Ulrich Krökel
Osteuropa-Korrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrich Krökel
Montag, 14.03.2016

Polen: Widerstand im Blut

Die Formel vom gespaltenen Land ist mit Blick auf Polen inzwischen so oft verwendet worden, dass man sie höchstens noch gegen Zahlung von 20 Zloty ins Phrasenschwein verwenden sollte. FAZ-Autorin Anna Prizkau spricht in ihrer Polen-Reportage lieber vom "zerstrittenen Land", und das trifft es tatsächlich besser, denn wer sich vor Ort umhört, stößt auf viel Pro und Contra, auf klare und auch krasse Positionen (im Text z.B.: "Kaczynski ist wie Hitler"). Sie streiten halt gern, die Polen, und das nicht zu knapp ("Widerstand liegt in unserem Blut"). Aber es gibt eben auch sehr, sehr viele gelassene, nüchterne Menschen (im Text: "Es ist alles halb so schlimm."). Deshalb auch ist Polen (man glaubt es kaum!) noch immer nicht verloren, wie Hella Dietz bei Zeit Online schreibt - und für diese Überschrift mindestens 100 Zloty oder gern auch Euro ins Schwein zahlen sollte.

Polen: Widerstand im Blut
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!