Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Europas Rolle in einer neuen Weltordnung

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
Jürgen KluteDienstag, 06.12.2022

Der deutsche Politikwissenschaftler Herfried Münkler hielt in diesem Jahr die Festrede zur Eröffnung der „Buch Wien“. Im Mittelpunkt seiner Rede standen die geostrategischen Veränderungen, die sich seit dem Beginn des russischen Krieges gegen die Ukraine vollziehen.

Münkler geht davon aus, dass die regelbasierte und auf wirtschaftlichem Austausch basierende Weltordnung, die im Rahmen der Europäischen Union entstand und dann vor allem nach dem Zerfall des Warschauer Paktes ihren Höhepunkt erreichte, mit dem russischen Krieg an ihr Ende gelangt ist. Für dieses Scheitern benennt Münkler die aus seiner Sicht entscheidenden Gründe.

Ausgehend von dieser Analyse entwirft er dann eine Skizze einer möglichen zukünftigen Weltordnung, in der China und die USA die beiden dominanten Mächte sind. Russland und Europa sieht er als deren jeweiligen Juniorpartner. Indien könnte einen Platz zwischen den Stühlen einnehmen und als Zünglein an der Waage fungieren.

Ob das so kommen wird, kann derzeit niemand sagen. Interessant finde ich Münklers Ausführungen, weil er Perspektiven öffnet und sich nicht festbeißt an der eher moralischen statt politischen Vorstellung, Russland käme nach Ende des Krieges dauerhaft die Rolle eines Parias zu.

Europas Rolle in einer neuen Weltordnung

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.