Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
piqer: Jürgen Klute
Sonntag, 18.06.2017

Die Tories und der nordirische Friedensprozess

Schon mehrfach habe ich an dieser Stelle etwas gepostet über die Auswirkungen des Brexit hier) und der anstehenden politischen Zusammenarbeit von May und DUP auf den nordirischen Friedensprozess (hier und hier). 

Eben bin ich über einen interessanten Text zu diesem Thema gestolpert, der am 13. Juni in The Canary veröffentlicht wurde.

Der Artikel von Bex Sumner erinnert an bereits etwas ältere Texte von Michael Gove, in denen er das Good Friday Agreement bzw. Belfast Agreement von 1998, das Grundlage des nordirischen Friedensprozesses ist, als “Dangerous idiocy” (gefährliche Idiotie) und als "Trojan horse" bezeichnet.

In dieser Wertung unterstützt wird Gove von dem konservativen MEP Daniel Hannan. Aber auch Theresa May, so ist Bex Sumner überzeugt, unterstützt Goves Position, nur weniger geräuschvoll als letzterer.

Bex Sumners endet mit einem Zitat von Finten O’Toole, dem Assistant Editor von The Irish Times: 

Gove’s paper epitomises a much deeper set of attitudes to Northern Ireland among what is now the controlling faction of the British ruling class… [May’s] antipathy is quieter and less explicit, but she is essentially Govian. We know this because her signature political issue has been the scrapping of the UK’s Human Rights Act… And this is a straightforward intention to impugn the Belfast Agreement.

 Und weiter:

The UK government should be doing everything in its power to support the peace process. But Gove’s pamphlet shows that at least one member of the Conservative government does not support that process. And, with the Conservatives apparently hell bent on risking long-term peace for its own short-term gain, the country urgently needs to speak out.
Die Tories und der nordirische Friedensprozess
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.