Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Keno Verseck
Journalist

geb. 1967 in Rostock, freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa.

Zum piqer-Profil
piqer: Keno Verseck
Dienstag, 12.04.2016

Das Experiment 770: Gebären auf Befehl

In Polen planen die Regierungspartei PiS und andere rechte Kräfte ein totales Abtreibungsverbot. Das gab es vor nicht allzu langer Zeit in einem osteuropäischen Land schon einmal - in Rumänien. Der Diktator Ceaușescu hatte es 1966, kurz nach seinem Machtantritt, im Dekret 770 erlassen, in Kraft war es bis zu seinem Sturz im Dezember 1989. Es ist eines der düstersten Kapitel der Ceaușescu-Diktatur und doch außerhalb Rumäniens in all seinen traurigen und leidvollen Einzelheiten bis heute noch immer kaum bekannt. Anlässlich des geplanten polnischen Abtreibungsverbotes lohnt es sich, den erschütternden Dokumentarfilm "Das Experiment 770 - Gebären auf Befehl" über die "Dekretchen", wie sie in Rumänien heißen, die Kinder des Abtreibungsverbotes, aus dem Jahr 2004 noch einmal anzusehen. Es sollte auch ein "Pflicht-Viewing" für alle polnischen Politiker sein, die sich für ein totales Abtreibungsverbot aussprechen.

Das Experiment 770: Gebären auf Befehl
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!