Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Wie steht es um das Demokratieverständnis der Republikaner?

Maximilian Rosch
Redakteur und Community-Manager bei piqd

Seit März 2017 für piqd in Berlin und Leipzig.

Zum piqer-Profil
Maximilian RoschSamstag, 08.05.2021

Die Podcastkooperation "OK, America?" von ZEIT ONLINE und dem MDR ist ein gelungenes Zusammenspiel der beiden USA-ExpertInnen Rieke Havertz, US-Korrespondentin für ZEIT ONLINE und Klaus Brinkbäumer, Programmdirektor des MDR und ehemaliger Chefredakteur von Der Spiegel. Beide

lieben die USA, obwohl sie manchmal an ihnen verzweifeln. In diesem Podcast sprechen sie über aktuelle Debatten aus den USA und den Wahlkampf.

In der unten verlinkten Folge geht es um die Zukunft der republikanischen Partei, die mögliche Nachfolge Trumps oder auch dessen erneute Kandidatur für die Präsidentschaftswahl 2024. Auch wenn gerade erst gewählt wurde, positionieren sich bereits die ersten Kandidaten. Trump hat die Partei scheinbar fest im Griff und sorgt nicht nur dafür, dass kritische oder ihm abgewandte PolitikerInnen herausgedrängt und schikaniert werden, sondern auch dafür, dass der Glaube an die amerikanische Demokratie weiter geschwächt wird:

Im US-Bundesstaat Arizona werden gerade noch einmal die Stimmen der US-Präsidentschaftswahl nachgezählt. Auf Druck der Republikaner und obwohl mehrere Nachzählungen keine Unregelmäßigkeiten gezeigt haben.

Die Lüge von der "gestohlenen Wahl" ist dabei Treibstoff für Trump, der ohne seinen Twitter-Account mittlerweile auf E-Mails umgestiegen ist, um seine Botschaften zu verbreiten. Havertz und Brinkbäumer erklären Hintergründe, analysieren und ordnen ein.

Wie kritisch der aktuelle Kurs der Republikaner tatsächlich sein könnte, beschreibt der CNN-White-House-Reporter Stephen Collinson in einer Analyse für den Sender: "The GOP's devotion to Trump threatens to destroy American democracy".

With its cultish devotion to Donald Trump, the majority of the Republican Party is choosing a wannabe-autocrat over the political system that made the United States the world's most powerful nation and its dominant democracy.

Eine wichtige Rolle für Trump und seine Anhänger spielt dabei der Fernsehmoderator Tucker Carlson, worauf Havertz und Brinkbäumer auch im Detail eingehen. Er hat der populistischen, explosiven und rücksichtslosen Rhetorik Trumps einen Feinschliff verpasst und verbreitet täglich zur besten Sendezeit Schimpf- und teilweise auch Hasstiraden bei Fox News. Carlson werden ebenfalls Chancen eingeräumt, früher oder später in Trumps Fußstapfen zu treten. Sehenswert seziert wird seine Fernsehpräsenz von John Oliver, der für HBO "Last Week Tonight" moderiert.

Tucker Carlson is admired by white nationalists, elected officials, and maybe some of your relatives or coworkers. Given that he has the ear of so many Americans, John Oliver explains where Tucker came from, what his rhetorical tactics are, and what he represents.

Neben Carlson wird wohl erst einmal Ron DeSantis, aktuell Gouverneur Floridas, eine tragende Rolle in der GOP, wie die Republikanische Partei auch genannt wird, spielen. Es brodelt also weiterhin in der extrem gespaltenen amerikanischen Politiklandschaft. Auch wenn der aktuelle Kurs der USA unter Biden bisher viele BürgerInnen zufriedenstellt und mit höheren Zustimmungswerten, als Trump sie in seiner gesamten Amtszeit hatte, honoriert werden.

Wie steht es um das Demokratieverständnis der Republikaner?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Florian Schairer
    Florian Schairer · vor 2 Monaten

    Danke Max für den piq und auch für die passenden Links. John Oliver mal wieder top, aber auch der CNN Artikel. Alles leider sehr bedauerliche und gefährliche Entwicklungen. Gar nicht einfach den Podcast anzuhören.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.