Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Gabriela Westebbe
Diplom-Kauffrau, Wirtschaftspsychologin, Bildungsexpertin mit Blick auf das Ganze
Zum piqer-Profil
piqer: Gabriela Westebbe
Freitag, 28.12.2018

(Schul-)Unterricht könnte sich noch gewaltig ändern

Eine neue Studie zeigt, dass immersives Lernen – das Lernen in virtuellen Welten – großes Potenzial hat und herkömmlichen Lernmethoden weit überlegen ist. Abgeschlagen sind vor allem die heute sehr hoch im Kurs stehenden Lernvideos.

In der Studie, die von einer Forschergruppe am Psychologischen Institut der University of Warwick im Rahmen einer Biologiestunde durchgeführt wurde, zeigte sich, dass Schüler*innen in immersiven Lernwelten deutlich motivierter und nachhaltiger lernten als in klassischen Lernsettings mit Büchern oder mit Videos, wie sie heute gerne im flipped classroom eingesetzt werden. Lernvideos schnitten dabei sogar noch schlechter ab als Bücher.

VR-Technologie ist immer noch sehr teuer. Deshalb stellt sich die Frage wann ihr Einsatz sinnvoll ist und wann sie einen deutlichen Mehrwert schafft. Man kann sich Szenarien vorstellen, deren Besuch in der Realität für viele Personen zu teuer, nicht praktikabel oder unethisch wäre. Den konzeptionellen Rahmen könnte das sogenannte „Erfahrungsbasierte Lernen“ schaffen, wie es Lernpsychologen wie John Dewey und Kurt Lewin oder auch Jean Piaget seit den frühen 1990er-Jahren beschrieben haben und wie es z. B. in der Montessoripädagogik praktiziert wird.

Hinweise zur Gestaltung von Interaktionen und damit social-konstruktivistischen Lernsettings können auch Forschungsergebnisse aus der Spielewelt geben, aber immer zeigt sich, der Einsatz von VR-Headsets in Lehr-Lernsettings ist erst am Anfang und muss breiter erforscht werden.

(Schul-)Unterricht könnte sich noch gewaltig ändern
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!