Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Anja C. Wagner
Bildungsquerulantin
Zum piqer-Profil
piqer: Anja C. Wagner
Samstag, 22.06.2019

Quentin Tarantino zum persönlichen Umgang mit Zeiten des radikalen Wandels am Beispiel Hollywood

Ein großer Strukturwandel vollzieht sich 

Auch Hollywood hat sich den Folgen der digitalen Transformation zu stellen. Streaming-Dienste verändern die Markt- und Arbeitsbedingungen radikal. Alteingesessene Akteure sehen sich vor neuen Herausforderungen. 

Perspektivwechsel aus UX-Sicht erforderlich

Dies als Sinnbild der gesamten Gesellschaft zu sehen und wie unterschiedliche Menschen je nach persönlicher Präkonfiguration damit umgehen, das scheint der neueste Tarantino-Film zu thematisieren. Im Rückblick auf die letzte große Transformation im Filmgeschäft.

Wir schreiben 1969, ein Jahr gewaltiger Umbrüche, nicht nur auf den Straßen Amerikas, sondern auch in den Backlots von Hollywood. Das Goldene Zeitalter geht zu Ende. Das ursprüngliche Studio-System, das seit fünfzig Jahren eine Quelle der Stabilität und Struktur ist, bricht zusammen, da die Gegenkultur der unter Dreißigjährigen traditionelle Handlungsstränge und traditionelle Führungspersonen ablehnt. (...) Vor diesem Hintergrund treffen wir Rick Dalton (DiCaprio), einen sinkenden Stern und Veteran der TV-Western. Rick hat durch eine Kombination aus Ego und dummen Entscheidungen seine Chance verpasst, sich in einen Filmstar wie Steve McQueen (Damian Lewis) zu transformieren. Das Einzige, worauf er sich verlassen kann, ist die Freundschaft seines langjährigen Stunt-Double Cliff Booth (Pitt).

Lerne, mit dem Wandel zu leben

Dieses Interview mit DiCaprio, Pitt und Tarantino im Männermagazin Esquire ist kurzweilig wie lesenswert, da es auf die persönlichen Befindlichkeiten und Schwierigkeiten in Zeiten radikalen Wandels empathisch eingeht. Die Hoffnungen, Erwartungen, Enttäuschungen vieler Menschen aufzeigt, mit denen man besser umzugehen lernt, will man ein zufriedenes Leben in Würde leben. Und sie machen Mut, immer weiter zu machen, damit man eben nicht verbittert angesichts der „Erfolge“ anderer. Gut, sie haben gut reden. Es sind knallharte Zeiten ...

Demnächst in Eurem Kino

Der Film läuft in Deutschland ab dem 15. August. 

Quentin Tarantino zum persönlichen Umgang mit Zeiten des radikalen Wandels am Beispiel Hollywood
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · Erstellt vor 4 Monaten ·

    Herzlich willkommen bei piqd:)

    1. Anja C. Wagner
      Anja C. Wagner · Erstellt vor 4 Monaten ·

      Danke für die Einladung :-)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.