Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Ole Wintermann
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Montag, 23.05.2016

Holokratie - Gibt es eine Fortsetzung der Erfolgsstory?

“Ist Holokratie tot?”, fragt der Autor des Quartz-Artikels, Felix Velarde, zu Anfang seiner Ausführungen. Seit Aufkommen des Stichwortes Holokratie insbesondere durch die Anwendung des Prinzips bei der Amazon-Tochter “Zappos” gibt es immer wieder kritische Stimmen, die diesem Prinzip der Unternehmenssteuerung aus dem unterschiedlichsten Gründen eine Absage erteilen und aus den unterschiedlicsten Blickwinkeln zu begründen versuchen, warum es in einem Unternehmen am Ende des Tages doch wieder Entscheider geben müsse (Einheit von Verantwortung und Gehalt et al., ihr kennt das ja), die für Klarheit sorgten und den Mitarbeitern eine Orientierung anböten.

Anhand der Management-Entwicklung der letzten 30 Jahre entlang von Wirearchy und agilem Projektmanagement zeigt er die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen Holokratie und anderen Ansätzen auf. Bei der Holokratie findet, so Velarde, eine starke Trennung von Rolle und Personen. Rollen werden zu Aufgaben mit temporärer “Zuständigkeit” (welch altertümlicher Ausdruck für die Arbeitsumgebung!) und sind daher losgelöst von speziellen Menschen. Des weiteren stehe das Coaching der Mitarbeiter vor dem Management der Menschen.

Eine Weiterentwicklung des Holokratie-Gedankens sieht er im Ansatz der Teal-Organisation, wie sie zur Zeit in der US-Bio-Supermarkt-Kette Whole Foods angewendet wird

Holokratie - Gibt es eine Fortsetzung der Erfolgsstory?
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Fritz Iversen
    Fritz Iversen · vor mehr als einem Jahr

    ("... wie sie zur Zeit in der niederländischen Firma Whole Foods angewendet wird" - da stimmt was nicht, Whole Foods ist USA ...)

    1. Ole Wintermann
      Ole Wintermann · vor mehr als einem Jahr

      Hallo Fritz, danke dir für den Hinweis. Da hatte sich beim Lesen des Originals durch das Verrutschen in einer Zeile tatsächlich dieser Fehler eingeschlichen. Danke! VG, Ole