Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Zukunft und Arbeit

Frei arbeiten: von Selbständigen lernen

Gabriele Feile
Ich selbst. Botschafterin & Brückenbauerin.

...die mit dem Schmetterling.
Meine Intention: Ziemlich weite Blickwinkel beisteuern, meistens aus der Luft. Meine Botschaften: http://gabyfeile.de/botschaften

Zum User-Profil
Gabriele FeileMontag, 01.03.2021

Achtung: ich bin in keinster Weise mit der brand eins verbandelt. Ich lese sie einfach gerne. Und diesen Monat, also im März, widmet sie sich dem kleinen Teil der arbeitenden Bevölkerung in Deutschland, der NICHT auf einer Gehaltsliste steht: den Selbständigen und Freiberuflern.

Weil es sehr viele Anfragen dafür gab, den aktuellen Newsletter zum Thema zu posten, hat die Reaktion genau das getan. Und ich mache daraus diesen piq.

Holger Fröhlich bringt es amüsant und sehr wahr auf den Punkt, wenn er, der Freiberufler, schreibt:


Im Gegensatz zum Angestellten ist der Freie frei von Bedürfnissen. Er braucht keinen Urlaub, keinen Monatslohn und keinen Trost. Er braucht lediglich eine Aufgabe und eine Steuernummer.

Jetzt wissen Sie, wie es mir geht. Das heißt, nicht ganz. Im Herzen bin ich zwar frei, doch vor dem Gesetz bin ich ein Mischwesen. Halb selbstständig, halb angestellt. Und so kenne ich das Leid beider Welten und auch die falschen Freuden, die jede auf die andere projiziert. Ich weiß, dass der gemeine Angestellte in Wirklichkeit keine mehrstündigen Siesten hält und bei Gefahr (Arbeit) auch nicht zur Tarnung die Farbe der Wand annimmt; und ich weiß, dass die gemeine Freie wochentags nicht um 17 Uhr beim Sektfrühstück die flehenden E-Mails ihrer Auftraggeber zu längst verstrichenen Deadlines in den Papierkorb schiebt, um anschließend Flugpreise nach Bali zu vergleichen.


Vermutlich tummeln sich hier bei piqd recht viele, die sich damit und mit dem restlichen Text identifizieren können. Ich kann es jedenfalls.

Im Newsletter kuratiert der Autor außerdem ganz verlockend klingende Schätze aus dem Netz, die, so weist er an, am besten während der Arbeitszeit "konsumiert" werden sollten.

Frei arbeiten: von Selbständigen lernen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.