Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum piqer-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Donnerstag, 06.12.2018

"Die neue ausgebeutete Arbeiterklasse" – Böhmermann zu den Arbeitsbedingungen von Paketboten und Co.

Jan Böhmermann hat sich im Neo Magazin Royale letzte Woche den erschreckend prekären Arbeitsbedingungen von Paketboten, Essens-Lieferanten und Co. gewidmet. Wer sich viel mit dem Thema Arbeit in Plattform-Ökonomien, Crowd- und Clickwork auseinandersetzt, wird das meiste davon wissen (und wird dennoch gut unterhalten), alle anderen bekommen hier auf erfrischendste Weise einen Crashkurs. 

Wie Böhmermann darstellt, läuft in diesen Feldern zum Beispiel das Prinzip des Mindestlohns meist ins Leere, viele verdienen unter dieser Schwelle. Die großen Unternehmen sehen sich durch die Vergabe der Leistungen an Subunternehmen unter Zusicherung der Einhaltung von Mindestlöhnen nicht in der Verantwortung, Gewerkschaften scheinen auch bisher kaum Einfluss zu haben. Böhmermanns Fazit: Wir sollten weniger im Internet bestellen, um solche Arbeitsbedingungen nicht mit zu fördern. Das ist übrigens auch für die Ökobilanz besser, wie dieser Artikel bei utopia.de erwähnt (der auch für alle, die nicht gern Video schauen, den Böhmermann-Beitrag zusammenfasst). 

"Die neue ausgebeutete Arbeiterklasse" – Böhmermann zu den Arbeitsbedingungen von Paketboten und Co.
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!