Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

„Das habe ich mir selbst beigebracht ...“ – eLearning im digitalen Zeitalter

Gabriela Westebbe
Diplom-Kauffrau, Wirtschaftspsychologin, Bildungsexpertin mit Blick auf das Ganze
Zum User-Profil
Gabriela WestebbeSonntag, 01.04.2018

Dicke Trainingskataloge, deren Neuauflagen aus Kostengründen nicht mehr gedruckt werden, eine bunte Vielfalt von (eLearning-)Begriffen und mittendrin das digitale Verhalten der Lernenden kennzeichnen die derzeitige Situation in der Weiterbildung. Die Branche ist im Umbruch. Sich seit Jahren durch sinkende Zahlen ankündigend hat die Disruption die betriebliche Weiterbildung und Personalentwicklung erreicht.

Das Lernverhalten hat sich mittlerweile so stark verändert, dass Weiterbildungsangebote kritisch zu hinterfragen und in weiten Teilen neu zu gestalten sind. Das Seil spannt sich auf zwischen betrieblichen Notwendigkeiten, wie z.B. Arbeitsschutzvorschriften und sich selbst organisierenden themenzentrierten Lerngemeinschaften, die sich weit über die Unternehmensgrenzen hinaus spinnen können. Die sich immer neu stellende Frage lautet, was braucht die Organisation und was braucht der Einzelne - für die Verrichtung seines Jobs und darüber hinaus - und wie lässt sich beides möglichst konfliktfrei und arbeitsplatznah bewerkstelligen?

Die Herausforderung für eLearning 4.0 liegt dabei nicht nur in der pädagogisch genormten (digitalen) Aufbereitung der Inhalte, sondern vor allem in der Organisation bzw. besser gesagt der Gestaltung der Rahmenbedingungen für die individuellen UND sozialen Lernprozesse. Wichtige Voraussetzungen sind ein ZULASSEN, ein Mehr an Vertrauen und Freiheit und ein Weniger an Kontrolle und Vorschriften. Das Teilen von Wissen und Erfahrungen auf Augenhöhe gehört bei jedem Lernkonzept mitgedacht.

Die Herausforderung liegt aber auch in den Inhalten selbst: Neben den fachlichen Themen geht es um die Entwicklung von Fähigkeiten und Kompetenzen für das 21. Jahrhundert. Dies schließt das Umgehen mit Technologien im Arbeitsprozess mit ein. Diese werden erlernt im konkreten Tun in der Auseinandersetzung mit fachlichen Inhalten und immer häufiger auch jenseits pädagogisch genormter Verhaltensmuster, sondern experimentierend, co-kreativ und kollaborativ.

„Das habe ich mir selbst beigebracht ...“ – eLearning im digitalen Zeitalter

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.