Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Zukunft und Arbeit

Moritz Orendt

Gründer von Blogbox, Content Captain und Atlas der Selbstständigkeit. Freelancer. Online Marketing, digitale Produktentwicklung.

Zum User-Profil
Moritz Orendt
Community piq
Freitag, 03.07.2020

Als Selbstständiger: Einzelkämpfer bleiben oder wachsen?

Erfolgreiche Einzelkämpfer kommen irgendwann an den Punkt, an dem sie mehr Anfragen bekommen als sie alleine bedienen können. Dann beginnen oft die Gedanken:

👉 Soll ich eine eigene Agentur gründen?

👉 Was sind eigentlich die Vor- und Nachteile?

👉 Welche Risiken bringt dieser Schritt mit sich und wann lohnt er sich überhaupt?

Ich persönlich bin bisher immer auf der Seite der glücklichen Einzelkämpfer, weil größere Strukturen den Hang haben, einen einzuschränken. Ich habe es schon einmal erlebt, dass ich Projekte machen musste, um Mitarbeiter und Miete zu bezahlen, obwohl ich keine Lust darauf hatte und es auch von der Kompetenz her nicht optimal gepasst hast.
Als Selbstständiger: Einzelkämpfer bleiben oder wachsen?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 4 Monaten

    ich würde jedenfalls investieren bei dir :)
    wenn ich noch mal Agentur gründen würde, würde ich zumindest diese beiden Maßnahmen umsetzen:
    1. Maximal 4-Tage Woche in der Agentur für alle - inklusive mich. Ziel: Synapsen offen halten, Tunnel vermeiden, neue Inputs finden.
    2. Jeder (!) ist beteiligt am Gewinn. Open Book bis zur Putzhilfe. Schon relativ zum sonstigen Gehalt, aber etwas zentriert zu Gunsten der niedrigeren Einkommen. Ziel: alle sind Unternehmer, jeder arbeitet auch für sich, Eigenverantwortung und eigene Motivation.

    1. Moritz Orendt
      Moritz Orendt · vor 4 Monaten

      Mit dir an Bord würde ich meine Abneigung auch nochmal überdenken :-)

      Die zwei Maßnahmen würde ich auch sofort unterschreiben. Wenn möglich, würde ich zusätzlich auch noch eigene Produkte / Projekte entwickeln, um so die Auslastung zu steuern und mehr zu lernen.

    2. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 4 Monaten

      @Moritz Orendt ...das ist aber nett :)
      Ich frag mal meine Klone.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.