Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Moritz Hoffmann
Freier Historiker. Zeitgeschichte, Digitale Public History. Verantwortlich für @digitalpast und @9Nov38.
Zum piqer-Profil
piqer: Moritz Hoffmann
Donnerstag, 23.03.2017

Zwischen Mord und Mond: Wer war Wernher von Braun?

Am heutigen Tag veröffentlichte das History Office der NASA einen Tweet, der vollkommen unkritisch an den 105. Geburtstag von „NASA-Ingenieur, Anwalt der Raumfahrt und Zentrumsdirektor“ Wernher von Braun erinnerte. Schnell erhob sich dagegen Unwohlsein und Widerstand, denn von Braun war neben all diesen Dingen auch lange Jahre begeisterter Nutznießer des NS-Systems aus Zwangsarbeit, Ausbeutung und Tod und revanchierte sich mit der Erfindung technisch bahnbrechender Raketen, die ihrerseits Tod über Europa, vor allem Großbritannien, brachten.

Es ist nicht verwunderlich, aber enttäuschend, dass NASA-HistorikerInnen nicht auf solche dunklen Flecken der eigenen Geschichte eingehen, die zu verschweigen sich angesichts ihrer Bekanntheit ohnehin nicht lohnt. Also tun wir das für die US-Raumfahrer, mit einem immerhin schon acht Jahre alten, aber sehr anschaulichen Artikel aus dem Tagesspiegel, der den „faustischen Bündnissen“ Wernher von Brauns nachspürt, indem er gleich zwei damals erschienene Biografien des Ingenieurs rezensiert. 

Zwischen Mord und Mond: Wer war Wernher von Braun?
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!