Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Moritz Hoffmann
piqer: Moritz Hoffmann
Donnerstag, 27.04.2017

Zurück in die Zukunft: Games entdecken den Zweiten Weltkrieg neu

Seit Wochen pfiffen es die Spatzen von den Dächern: Die erfolgreiche Egoshooter-Reihe Call of Duty kehrt zu ihren Wurzeln zurück. Nach Ausflügen in die Gegenwart, die nahe Zukunft und zu Megarobotern und Weltraumschlachten geht es wieder in die Normandie, den Pazifik und nach Berlin: Der Zweite Weltkrieg bekommt nach Jahren der geschwundenen Aufmerksamkeit wieder einen PC-Spieletitel der obersten Gewichtsklasse.

Das ist nicht nur für GamerInnen interessant, sondern gerade auch für aufgeschlossene HistorikerInnen: Seit der Durchsetzung von Computerspielen als weithin akzeptiertem Hobby wurde dieses historische Setting kaum mehr eingesetzt, jetzt dürfte Call of Duty eine ähnliche Prägung des Geschichtsbildes einer Generation schaffen, wie es vor knapp 20 Jahren „Der Soldat James Ryan“ tat. Vorbild ist ausgerechnet der größte CoD-Konkurrent: Battlefield One hat sich mit dem frischen, fast unbearbeiteten Setting des Ersten Weltkriegs und einer gewissen Fokussierung auf filmhaften Realismus vom Einheitsbrei abgesetzt und ein Alleinstellungsmerkmal gewonnen. Dieses dürfte nun fallen. Der erste Trailer ist hier zu sehen.

Zurück in die Zukunft: Games entdecken den Zweiten Weltkrieg neu
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.