Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Mittwoch, 15.02.2017

Verachtet, verfolgt, verehrt – das Leben von Martin Luther King in Bildern

Er machte sich keine Illusionen: „Ich glaube nicht, dass ich diese Revolution überleben werde", sagte Martin Luther King zu seiner Frau, als er im November 1963 vom Attentat auf John F. Kennedys erfuhr. Der beliebte Präsident hatte King, den Anführer der schwarzen Bürgerrechtsbewegung und Pfarrer aus Atlanta unterstützt: Beim Kampf gegen die Diskriminierung, gegen die Rassentrennung. 

Trotz der Angst, ebenfalls ermordet zu werden, machte King weiter: Trat als Redner auf, gab der Bürgerrechtsbewegung ein Gesicht und zog so den Hass von Rassisten auf sich. Seine Rede „I have a dream" ging in die Geschichte ein. King erhielt für seinen Traum von Gleichheit und Versöhnung den Friedensnobelpreis. 1968 schießt ein Attentäter in Memphis auf ihn. Am Ende bezahlte er für seinen gewaltlosen Kampf mit dem Leben.

Verachtet, verfolgt, verehrt – das Leben von Martin Luther King in Bildern
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!