Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Gestern & Heute: Das Tor Europas, nochmals verständlich erklärt

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
Achim EngelbergDonnerstag, 07.09.2023

te.ma ist eine der besten Informationskanäle im digitalen Raum; zweimal empfahl ich schon Beiträge: einmal zur Erfindung der Dekolonisierung, einmal zum Krieg in der Ukraine.

Nun ist das umfangreiche Abschlussmaterial des Ukraine-Krieg-Kanals zu bestaunen. Für mich ist dieses digitale Lesebuch mit vielen Querverweisen das Beste, was man finden kann. So viele Dimensionen und Blickwinkeln fand ich sonst nirgends.

Wer sich über diesen digitalen Reader über die Ukraine in unserer Zeit gebildet hat und noch etwas über die Geschichte dieses klassischen Grenzlands wissen will, ist mit diesem von Fabian Baumann in der "Republik" vorgestellten älteren Werk gut versorgt:

Das Wort Ukraine ist nämlich mit dem altostslawischen Begriff für Grenzland verwandt – und Plokhy nimmt diese Wort­geschichte ernst, spielt sie als zentrale Denk­figur seines Textes durch. Das historische Haupt­merkmal des Landes ist für ihn die «Fähigkeit der ukrainischen Gesellschaft, innere und äussere Grenzen zu überschreiten und die durch sie geschaffenen Identitäten zu verarbeiten». Die Entstehung und Überwindung von Grenzen ist das Leit­motiv seines Buchs.

So gelingt Plokhy der Balance­akt, die Ukraine als eigenständigen historischen Raum zu präsentieren, ohne das falsche Bild eines seit jeher abgeschlossenen Landes zu zeichnen.

Wer vielleicht überrascht ist, dass te.ma den Ukraine-Krieg-Kanal beendet, ohne dass der Krieg beendet ist: Es gibt nun einen anderen Kanal, wo es weiterhin Beiträge zum großen Morden im Osten gibt: Er heißt "Umbruch | Krieg | Europa" und wird so vorgestellt:

Für Europa stellt sich mit dem Angriff Russlands auf die Ukraine die Ordnungsfrage. Wie sollen zukünftig Sicherheit, Wohlstand und gesellschaftlicher Zusammenhalt organisiert sein? Und wie positioniert sich Europa gegenüber den USA, China und dem Globalen Süden in einer Welt im Umbruch?


Gestern & Heute: Das Tor Europas, nochmals verständlich erklärt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.