Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Sonntag, 06.05.2018

Gedenkrede von Michael Köhlmeier: "Zum großen Bösen kamen die Menschen nie mit einem Schritt"

Es wäre ihm lieber gewesen, man hätte ihn nicht gefragt, ob er sprechen wolle, erklärt der österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier schließlich den Damen und Herren, aber man habe ihn gefragt und aus dem Gefühl staatsbürgerlicher Pflicht habe er sich dazu entschieden. Seine Rede ist keine sieben Minuten lang, aber in Österreich wird man sich noch in vielen Jahren an sie erinnern. Köhlmeier hielt sie am vergangenen Freitag, dem 4. Mai, beim Gedenkakt des österreichischen Parlaments an die Opfer des Nationalsozialismus. Ruhig und entschlossen sprach er darüber, wie sehr rassistische Codes und nazistisches Vokabular bis heute dazu benutzt werden, um Stimmung gegen Minderheiten zu machen. Köhlmeier nannte zwar keine Namen, aber seine Beispiele waren so konkret, dass so ziemlich jeder Österreicher wissen dürfte, wer genau gemeint war. Bemerkenswert auch der Satz:

"Zum großen Bösen kamen die Menschen nie mit einem Schritt, nie, sondern mit vielen kleinen. Von denen jeder zu klein schien für eine große Empörung. Erst wird gesagt, dann wird getan."
Gedenkrede von Michael Köhlmeier: "Zum großen Bösen kamen die Menschen nie mit einem Schritt"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor fast 3 Jahre

    Das ist gut, ein- wie vieldeutig.
    Bis auf Teile seiner Nacherzählungen von Mythen las ich bislang noch keinen seiner Romane. Nun will ich das ändern. Hast Du einen Vorschlag?

    1. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor fast 3 Jahre

      Das einzige, was ich von ihm kenne: Das Mädchen mit dem Fingerhut. Kurz, schlicht, und man muss mehr zwischen den Zeilen lesen.

    2. Achim Engelberg
      Achim Engelberg · vor fast 3 Jahre

      @Dirk Liesemer Danke, blöderweise funktioniert die Bewertungsfunktion bei Deinem Piq nicht.

    3. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · vor fast 3 Jahre

      @Achim Engelberg Konntest du den piq jetzt bewerten? Sonst würde ich das der Technik melden.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.