Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Freitag, 14.10.2016

Dario Fo ist tot! Wie Bob Dylan war er nicht nur Schriftsteller

Am Tag als Bob Dylan Literaturnobelpreisträger wurde, starb Dario Fo. Der Mann, dessen Lebenslauf so eng mit der italienischen Geschichte verbunden ist. Als er 1997 von der Schwedischen Akademie ausgezeichnet wurde, gab es Diskussionen, ob die höchste literarische Auszeichnung nicht Schriftstellern vorbehalten sein sollte. Ich wählte den Nachruf von Peter Kammerer aus, weil dieser ein ausgezeichneter Kenner des Stiefellandes ist, da er die enge Verbindung von Fo's Werk (und das seiner Frau Franca Rame) mit der italienischen Geschichte und Politik offenlegt und weil man in Sequenzen das schauspielerisches Genie von Dario Fo erleben kann.

Lesenswert ist auch der Nachruf von Petra Reski:

http://www.zeit.de/kultur/literatur/2016-10/dario-fo-italienischer-literaturnobelpreistraeger-nachruf

Darin heißt es:

Vor mehr als zehn Jahren stand er mit dem Theaterstück Der anomale Doppelkopf auf der Bühne: Putins Hirn wird da in Berlusconis Kopf verpflanzt. Warum ausgerechnet Putin, wurde er gefragt, wäre nicht ein friedfertiges Hirn wie das vom Dalai Lama besser geeignet gewesen, um in Berlusconi eingepflanzt zu werden?

Gegen die Mafia

„Nein", sagte Dario Fo, „Putins Hirn ist das richtige, damit ein Phänomen eintreten kann, das aus der Physik bekannt ist: Aus zwei negativen Kräften entsteht eine positive. Durch diesen Eingriff gelingt es, Berlusconis Charakter grundlegend zu verändern."

Kurz darauf wurde er wegen Verleumdung angeklagt, Berlusconi forderte eine Million Euro. Seine Anwälte warfen Dario Fo vor, in seinem Stück auf die Mafia-Kontakte von Berlusconi und seiner rechten Hand Marcello Dell’Utri anzuspielen – der heute im Gefängnis sitzt, wegen Unterstützung der Mafia.

Dario Fo ist tot! Wie Bob Dylan war er nicht nur Schriftsteller
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!