Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Moritz Hoffmann
Freier Historiker. Zeitgeschichte, Digitale Public History. Verantwortlich für @digitalpast und @9Nov38.
Zum piqer-Profil
piqer: Moritz Hoffmann
Dienstag, 29.11.2016

Dankbarkeit? Das Gulag-System in der Geschichtspolitik

Viel zu spät bekommen die meisten von uns im Geschichtsstudium die Wichtigkeit der Narrative für die Befindlichkeiten eines Landes eingetrichtert – bis dahin lernen wir über Entscheidungswege, über Kulturen und über soziale Zusammenhänge. Aber erst mit den Meistererzählungen, die sich ein Land, eine Gruppe, eine Gesellschaft über ihre Vergangenheit gibt, ist das Puzzle lösbar, nur so können wir menschliches Handeln wirklich verstehen. Besonders spannend wird das, weil Narrative viel schneller veränderlich sind als alle anderen Wesenskerne des Kollektivs. Ein aktuelles Beispiel dafür bietet Russland, wie Anna Schor-Tschudnowskaja in der sehr lesenswerten und langen Auseinandersetzung für die Neue Zürcher Zeitung glaubhaft darlegt.

Denn nach Jahrzehnten der Abkehr vom Stalinismus, nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, der Turboneoliberalisierung und dem protektionistisch-nationalistischen Rollback unter Putin ist auch die Erzählung wieder um 180 Grad gedreht worden. Heutzutage gedenkt man nicht mehr nur der Opfer des Gulag-Systems, der fast zahllosen Toten, Erniedrigten, Geschundenen – man stellt Gedenkplaketten zum Dank an die Errichter der Baracken auf. Denn, so Schor-Tschudnowskaja, die Diktatur bot wenigstens einen sicheren Anker. Man konnte nicht entscheiden, was man tat, aber immerhin war klar, welche Aufgabe man hatte. So zynisch kann heute wieder an die Vergangenheit gedacht werden, so zwiegespalten ist ein Land zwischen Patriotismus und dunkler Landesgeschichte.

Dankbarkeit? Das Gulag-System in der Geschichtspolitik
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!