Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Wissenschaft und Forschung

Extremwetter-Podcast: Was die Flutgebiete von Neapel lernen können

Jan Freitag
Volontariat, Arbeit, Leben
Zum piqer-Profil
Jan FreitagMontag, 26.07.2021

Jede Woche blickt das Forschungsquartett des digitalen Radiokanals detektor.fm in enger Kooperation mit der analogen Max-Planck-Gesellschaft auf wissenschaftliche Fragen und Antworten aller Art. Diese Ausgabe hier ist zwar schon fünf Monate alt. Als sich Lara Lena Gödde Ende März mit drei Wissenschaftler*innen über Wetterextreme im Zeichen des Klimawandels unterhielt, griff sie der aktuellen Flutkatastrophe allerdings voraus - und sorgte gleichsam für Hoffnung.

Dadurch verstehen wir weitreichende Zusammenhänge; also zum Beispiel wie extreme Wetterbedingungen sich auf spätere politische Ereignisse auswirken können (Markus Reichstein, Max-Planck-Institut für Biogeochemie)

Am Beispiel von Neapel nämlich, das vom drohenden Ausbruch eines Supervulkans über radikal steigende Temperaturen bis hin zum steigenden Meeresspiegel vielfach in seiner Existenz bedroht ist, zeigt das halbstündige Gespräch die Resilienzkräfte der menschlichen Zivilisation. Zur Erklärung dienen dabei nicht nur architektonische Schutzvorrichtungen, sondern auch stresserprobte Mikroorganismen aus der Wüste und künstliche Intelligenz aus dem Rechner. Hochinteressant und lehrreich, nie belehrend!

Extremwetter-Podcast: Was die Flutgebiete von Neapel lernen können

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Wissenschaft und Forschung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.