Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Wissenschaft und Forschung

Med Watch
evidenzbasierter Medizinjournalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Med Watch
Montag, 23.03.2020

Corona-Krise: Wie nehmen Menschen in Deutschland das Risiko wahr?

In Bezug auf das neuartige Corona-Virus gibt es weiterhin mehr Unbekanntes und Unsicherheiten als harte Fakten: Möglichst belastbare Quellen sind daher von immenser Bedeutung. Wer etwa wissen möchte, wie Menschen in Deutschland die aktuelle Entwicklung bewerten, was sie über die Auflagen denken, die gemacht werden, um eine allzu schnelle Verbreitung des Virus zu verhindern, der kann sich nun die Ergebnisse einer Umfrage anschauen. Haben die Menschen Angst? Welche Sorgen haben sie?

Seit drei Wochen führt das Forschungsprojekt Cosmo wöchentliche Online-Erhebungen zu diesen und weiteren Fragen durch und veröffentlicht die „psychologische Lage im Land“. Wir haben mit einer der Initiatorinnen gesprochen: Cornelia Betsch ist Psychologin und Professorin für Gesundheitskommunikation an der Universität Erfurt.

MedWatch: Ist den Menschen in Deutschland allgemein nicht ausreichend bewusst, wie groß das Risiko für sie selbst und ihre Angehörigen ist?
Betsch: Wir machen die Umfragen jetzt schon die dritte Woche: Am Anfang haben nur 17 Prozent gesagt, dass sie sich wahrscheinlich infizieren – nach drei Wochen sind es schon 33 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit steigt, aber wenn man das jetzt mit den Werten vergleicht, dass 60 oder 70 Prozent in der Bevölkerung infiziert werden könnten, dann hinkt das hier immer noch hinterher. Generell kann man sagen, dass es diese Woche einen ordentlichen Sprung gegeben hat in der Risikowahrnehmung: In den Sorgen und in der Angst, auch wie dominant dieses Thema ist. Das hat diese Woche doch spürbar zugenommen.

Dabei bedeutet die Tatsache, dass die Menschen das Risiko kennen, nicht automatisch, dass sie sich an die Auflagen halten, die es schaffen sollen, die Verbreitung des Virus zu minimieren und sich und andere zu schützen:

„Wie im echten Leben führt das Wissen, dass Sport gut ist, nicht zwingend dazu, dass wir auch mehr Sport machen. Und genauso ist es jetzt auch. Nur ist es noch relevanter, dass wir uns jetzt an die Regeln halten.“

Erfahren Sie im Interview, wie die Psychologin die Risikokommunikation der Bundesregierung bewertet, was ihrer Ansicht nach besser gemacht werden kann und welche Ergebnisse der Umfrage sie besonders überraschend findet. 

Corona-Krise: Wie nehmen Menschen in Deutschland das Risiko wahr?
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Wissenschaft und Forschung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.