Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Mittwoch, 11.10.2017

Was von der Finanzkrise in Deutschland bleibt: ungelesene Akten

Der wahrscheinlich letzte große Prozess, der in Deutschland wegen der Finanzkrise geführt wurde, wurde eingestellt - gegen die Zahlung von 18.000 bzw. 25.000 Euro. Zwei ehemalige Vorstände der damaligen Immobilienbank Hypo Real Estate standen in München vor Gericht; ihnen wurde vorgeworfen, die geschäftliche Situation der Bank vor der Finanzkrise beschönigt zu haben. Ob sie das wirklich getan haben? Man weiß es nicht. Und darin liegt wahrscheinlich der eigentliche Skandal. Denn der Prozess, der symbolisch genauso wichtig ist wie der Zschäpe-Prozess oder der BND/NSA-Untersuchungsausschuss im Bundestag, wurde eingestellt bevor das zentrale Gutachten fertig war. Im Keller des Landgerichts München liegen noch immer 99 Aktenboxen, die niemand gelesen hat - und wahrscheinlich niemand je lesen wird. Dabei hat die Finanzkrise Deutschlands Bürger Dutzende Milliarden gekostet und wie kein zweites Ereignis die ganze Fragilität unseres Wirtschafts- und Gesellschaftssystems offenbart. 

Was von der Finanzkrise in Deutschland bleibt: ungelesene Akten
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!