Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Donnerstag, 30.11.2017

Was passiert, wenn ich Wachstumskritik und Migrationspolitik zusammen denke?

Dieses Interview kann ich empfehlen, aber nicht uneingeschränkt.

Ich kann es empfehlen, weil Alberto Acosta, ein Politiker und Professor aus Ecuador, hier zwei Sachen zusammenbringt, die gerade viel diskutiert werden: Wachstumskritik und Migrationspolitik. Er wendet sich damit gegen jene, die glauben, dass mehr Wachstum (SZ) und mehr Globalisierung (Die Welt) der Schlüssel zur "Bekämpfung der Fluchtursachen" sei:

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass mehr Wirtschaftswachstum die sozialen Probleme auf diesem Planeten lösen wird. Die Wirklichkeit beweist uns ständig das Gegenteil. Wir sehen, dass grenzenloses Wachstum nicht nur die ökologische Ungleichheit weiter vertieft, sondern auch weit davon entfernt ist, Armut und Elend zu lindern.

Dabei weiß Acosta aber, dass Wachstum durchaus sinnvoll sein könne, um grundlegende Mängel bei Bildung und Gesundheit anzugehen. Das ist ein Zeichen intellektueller Aufrichtigkeit.

Was mir Unbehagen bereitet: Dass Acosta davon auszugehen scheint, dass es irgendwo Hebel und Räder gibt, die man nur in Gang setzen muss und schon kann ich Einfluss auf die Gesellschaft nehmen. Er setzt viel Vertrauen in die Steuerbarkeit der Gesellschaft, wenn er sagt:

Wir müssen gleichzeitig dekonstruieren und wieder aufbauen, ohne dabei die Gesellschaften zu brechen.

Was passiert, wenn ich Wachstumskritik und Migrationspolitik zusammen denke?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!