Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Mittwoch, 22.11.2017

Mit welchem Argument man das Grundeinkommen nicht ablehnen sollte - ein Unpiq

Dieser Text von Ulrich Schäfer zeigt, wie verquer wir gerade noch über Grundeinkommen und bedingungslose Sicherung sprechen.

Denn Schäfer glaubt, dass es nur eine Haltung gäbe, die sich bei den Fans des Grundeinkommens zeige: dass wir es brauchen, weil die Digitalisierung und Automatisierung Arbeit vernichtet. Darauf baut Schäfer seine ganze restliche Argumentation auf, die in die Forderung mündet, lieber neue Berufe zu erfinden als ein Grundeinkommen einzuführen.

Hätte sich Schäfer informiert bevor er kommentiert, wüsste er, dass es mindestens drei verschiedene Gründe geben kann, dass Grundeinkommen einzuführen, die alle nichts mit wegfallenden Arbeitsplätzen durch die Digitalisierung zu tun haben: 

  • Humanistische - dem Menschen sollen die Mittel gegeben werden, damit er sich frei entfalten und entwickeln kann.
  • Sozialpolitische - die Existenzsicherung vom Arbeitsplatz lösen und dem folgend das Hartz-IV-Sanktionsregime abschaffen.
  • Wirtschaftspolitische - einige versprechen sich von einem Grundeinkommen mehr Gründergeist und Risikobereitschaft.

Es gibt noch mehr Gründe, aber Schäfer tut so als wäre der einzige die Angst vor der Digitalisierung und zieht daraus den banalen Schluss, dass wir lieber mehr in Aus- und Weiterbildung investieren sollten. Dabei ist doch jede gute Grundeinkommens-Debatte am Ende immer eine Bildungs-Debatte. Was Schäfer fordert, diskutieren viele Grundeinkommen-Fans. So bringt Schäfer die Debatte um das Grundeinkommen nicht weiter, wenn er das überhaupt wollte.

Mit welchem Argument man das Grundeinkommen nicht ablehnen sollte - ein Unpiq
7,7
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!