Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Die (unheimliche) Macht der Schufa, verständlich erklärt

Krautreporter Redaktion
Zum piqer-Profil
Krautreporter RedaktionSonntag, 02.05.2021

Die Schufa – wer oder was ist das eigentlich? Warum haben viele Menschen Angst vor ihr? Und warum können Menschen selbst dann ein Problem kriegen, wenn sie immer pünktlich alle Rechnungen bezahlen? Das erklärt Tarek Barkouni in diesem Text.

Die Schufa hat Daten von 68 Millionen Menschen, um ihre Kreditwürdigkeit zu beurteilen. Das Unternehmen macht immer wieder Schlagzeilen, weil es ständig versucht, weitere Datensätze zu sammeln.

Warte mal, ist die Schufa denn keine staatliche Institution?

Nein, das glauben zwar manche Menschen, aber tatsächlich ist die Schufa eine Aktiengesellschaft.

Und diese Aktiengesellschaft darf Daten sammeln, weil jede:r dem zustimmt, der etwas im Internet bestellt, einen Vertrag unterschreibt oder ein Konto eröffnet.

Natürlich musst du nicht unterschreiben, aber dass du dann weiter einkaufen kannst oder dein:e Bankberater:in weiter mit dir über ein Konto spricht, ist unwahrscheinlich.

Die Schufa errechnet aus diesen Daten einen Kredit-Score, eine Zahl, die die Kreditwürdigkeit angibt.

Wie kann denn aus meinen Daten eine Zahl werden?

Tja, auch das ist Geheimnis der Schufa. Grundsätzlich funktioniert der Schufa-Score aber über einen Algorithmus. Der berechnet für jedes Profil einen Wert zwischen 0 und 10.000 Punkten. Je mehr Punkte du hast, desto besser.

Tarek Barkouni schafft den Spagat, sowohl die Basics der Schufa zu erklären als auch Details der Debatte um den Kredit-Score zu beleuchten. Das gelingt ihm auch deshalb, weil er die Erklärungen in einen unterhaltsamen Dialog packt.

Der Artikel ist mit dem Link unten einige Tage für alle freigegeben. Krautreporter gibt es nur, weil Menschen wie du uns finanzieren – und mitmachen. Das verändert unseren Journalismus. Mehr über Krautreporter erfährst du hier.

Die (unheimliche) Macht der Schufa, verständlich erklärt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Felix TheC
    Felix TheC · vor 7 Tagen

    Interessant fand ich auch den Bericht vom 30.03.2021, dass die Schufa verkauft werden sollte. Ein Teil der Eigentümer ist dabei auch offen für Angebote aus den USA. Damit könnte diese Unternehmen welches für mich zur kritischen Infrastruktur gehört ans Ausland gehen. Eigentlich unverständlich, dass dieses Unternehmen noch privatwirtschaftlich agieren kann...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.