Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Videos und Podcasts

Christian Gesellmann
Autor und Reporter

Geboren 1984 in Zwickau, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Jena und Perugia. Volontariat bei der Tageszeitung Freie Presse, anschließend zweieinhalb Jahre als Redakteur in Zwickau. Lebt als freier Autor in Berlin und Bukarest. Quoten-Ossi bei Krautreporter.

Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Mittwoch, 16.05.2018

Was wir von den Maya über Erziehung lernen könn(t)en

In dieser NPR-Geschichte, die Teil eines umfassenderen Projekts namens How to Raise a Human ist, wird die westliche Art der Erziehung unter die Lupe genommen und damit verglichen, wie Eltern in indigenen Kulturen das so handhaben – was super spannend ist, auch wenn man sich nicht gerade mit Erziehungsfragen beschäftigt.

Was ich mit der westlichen Art der Erziehung meine, ist, vereinfacht gesagt, dass die Eltern das Sagen haben: Sie wissen Dinge und müssen sie den ahnungslosen Kindern beibringen. Während die Maya-Eltern, zum Beispiel, eine kollaborativere Beziehung zu ihren Kindern haben. An dieser Stelle nennt die Autorin des Artikels ein persönliches Beispiel: Sie hatte Schwierigkeiten, ihre Tochter dazu zu bringen, sich morgens anzuziehen. Typischerweise sagte sie Dinge wie "Zieh deine Schuhe an" oder "Hol deinen Mantel". Nachdem sie etwas über den Maya-Weg gelernt hatte, versuchte sie es anders: "Rosemary, Mom, Dad und Mango (unser Hund) gehen alle an den Strand. Wenn du mitkommen willst, musst du deine Schuhe anziehen. Willst du an den Strand gehen?"

Und wenn du dich fragst, was eine Maya-Mutter wohl tun würde, wenn der Nachwuchs sagt: "Nein, ich hab keine Lust an den Strand zu gehen"? Sie würde ihn zu einer Nachbarin oder Tante bringen und einen Nachmittag ohne ihn verbringen.

Kinder werden heute meist in Single- oder Kernfamilienhaushalten aufgezogen, während in Kulturen auf der ganzen Welt Kinder nicht unbedingt von einem ganzen Dorf, aber zumindest von Großfamilien aufgezogen werden. Und diese Tatsache wiederum nahm viel Druck von den Müttern.

Was wir von den Maya über Erziehung lernen könn(t)en
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Emran Feroz
    Emran Feroz · vor etwa 2 Monaten

    Das klingt ziemlich interessant. Es ist wirklich schade, dass so viele Errungenschaften indigener Kulturen verschollen sind und man sich kaum noch dafür interessiert. Ich denke, abgesehen von Erziehungsmethoden gab es da noch einiges, was die "aufgeklärte" Welt hätte lernen können.