Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Videos und Podcasts

Judith Friede
Redakteurin von FEATVRE

Online-Redakteurin bei FEATVRE.

Zum piqer-Profil
piqer: Judith Friede
Freitag, 09.03.2018

Politiker als Getriebene: Im Labyrinth der Macht

Die längste Regierungsbildung in der Geschichte der BRD eingedampft auf 45 Minuten?

Die Doku von Stephan Lamby schafft es, aus dem Protokoll der monatelangen Verhandlungen einen spannenden Polit-Thriller zu machen. Immerhin hat der Stoff auch alles dafür zu bieten: von dramatischen Verlängerungen und Nachverhandlungen, Beschimpfungen, Falschaussagen, Skandalen und spektakulären Rücktritten ist alles dabei. Die Folgen wie ein massiver Vertrauensverlust in die Demokratie sind noch nicht absehbar und sind hier auch nicht Thema.

Lamby konzentrierte sich vor allem auf die Akteure in dieser Ausnahmesituation und filmte erst bei den Jamaika- und später bei den GroKo-Verhandlungen. Und es wird deutlich, wie emotional aufgeladen und belastend die Situation am Ende für alle Beteiligten war.

Dabei bekam er sie alle auch für Interviews vor die Kamera, von Lindner bis Gauland – sie widersprechen sich gegenseitig.

Und nicht nur das: Wie andere Journalisten auch, ist der Filmemacher bei Pressekonferenzen, Empfängen und Parteitagen mit dabei, er filmt allerdings nicht das Offensichtliche, sondern fängt geschickt die Eindrücke und Reaktionen von Beteiligten ein, die nicht im Fokus stehen.

Entstanden ist eine politische Chronik, die zeigt, wie menschlich Politik ist.

Politiker als Getriebene: Im Labyrinth der Macht
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor 6 Monaten

    Es ist unglaublich wie Lamby eine politische Dokumentationen nach der anderen dreht und dabei nicht einmal Mittelmaß produziert. Auch das hier wieder eine wirklich beeindruckende Arbeit. Keinem Beteiligten gegenüber unfair, aber vernichtend in der Auswahl der Zitate.