Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Thomas Wahl
Dr. Phil, Dipl. Ing.
Zum piqer-Profil
piqer: Thomas Wahl
Montag, 16.09.2019

Können Demokratien eine Zivilisationswende herbeiführen?

Diese Frage stellt der Artikel und sie ist mehr als berechtigt, der Trend zu Autokratien, der Wunsch nach „Ökodiktaturen“ unübersehbar. Im Panikmodus wird die Umgestaltung ganzer Volkswirtschaften nicht gelingen, jedenfalls würde es keine positive Wende sein.

Dass der panische Ausstieg aus der Kernenergie nach Fukushima uns den Ausstieg aus der Kohle, der jetzt, wenige Jahre später, als absolut vordringlich erscheint, nicht gerade erleichtert, darf man inzwischen jedenfalls wieder sagen, ... Und ob es klug war, dass alle in Betracht kommenden Bundesländer der Speicherung von CO2 eilig rechtliche Riegel vorgeschoben haben, darf man auch bezweifeln. Die wissenschaftliche Krisendiagnose mag so eindeutig sein, wie sie es in diesem Fall ist: Politik muss immer zwischen verschiedenen Handlungsoptionen wählen und hat dabei immer mehr als nur einen Gesichtspunkt zu berücksichtigen. Je kritischer die Lage ist, desto weniger kann sie sich dabei Irrationalitäten leisten.

Bisher jedenfalls überzeugen Demokratien nicht bei der Bewältigung von Menschheitsfragen, genau so wenig wie Länder anderer Ordnungen. Dabei sind Verweise auf die üblichen Schuldigen „die Politik“ oder „die Wirtschaft“ wenig hilfreich. Es sind die Bürger als politische Akteure, die Handlungen meist von anderen erwarten:

Eine klare Mehrheit spricht sich gegen eine CO2-Steuer aus. Nur 27 Prozent sind bereit, höhere Treibstoffpreise zu zahlen, noch weniger höhere Strompreise. Für die wirksamste Maßnahme im Kampf gegen die Erderwärmung hält man den Schutz des Regenwaldes.

Nun ist Deutschland offensichtlich noch vergleichsweise hoch sensibilisiert für die Klimaproblematik aber auch für andere globale Probleme. Es können nicht Demokratien allein sein, die unsere Welt „retten“. Das macht die Aufgabe noch ungleich schwieriger. Wie gehen gemischte Gesellschaftsordnungen miteinander und mit der „Weltallmende“ um? Hoffentlich eher rational und ohne Angst zu schüren ... Für kleines Geld findet man den Artikel bei Blendle.

Können Demokratien eine Zivilisationswende herbeiführen?
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.