Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Einer der wichtigsten US-Verschwörer muss Millionen zahlen

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
Theresa BäuerleinFreitag, 05.08.2022

Der Mann ist ein rechter Radiomoderator und hat behauptet, das Sandy-Hook-Massaker an einer US-Grundschule sei Fake News gewesen und von Schauspielern inszeniert. Damit hat er den Eltern der ermordeten Kinder das Leben zur Hölle gemacht und nebenbei über sein Verschwörungsportal Infowars Millionen verdient. Jones ist auch Trump-Unterstützer und hat unter anderem behauptet, die letzte US Wahl sei Trump “gestohlen” worden. 

Nun hat ein US-Gericht Alex Jones dazu verurteilt, mehr als vier Millionen Dollar Schadenersatz an diese Eltern zu zahlen. 

Ein Leckerbissen für alle, die in den letzten Jahren an Verschwörungsbehauptungen verzweifelt sind, ist ein Video aus dem Prozess, in dem Richterin Maya Guerra Gamble Jones beherrscht, aber scharf verdeutlicht, dass er Fakten nicht einfach erfinden kann. “Nur, weil sie etwas glauben, macht das eine Sache nicht wahr. Dies ist nicht ihre Show.” Hier geht es zum Video.

Einer der wichtigsten US-Verschwörer muss Millionen zahlen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.