Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Simon Hurtz
SZ, VOCER Millennial Lab, Social Media Watchblog

Mag es, gute Geschichten zu erzählen.
Mag es, gute Geschichten zu lesen.
Mag es, gute Geschichten zu teilen. Das tut er hier.
Mag es gar nicht, in der dritten Person über sich zu schreiben.

Zum piqer-Profil
piqer: Simon Hurtz
Montag, 02.09.2019

Markus Beckedahl: "Verlage haben längst die Kontrolle darüber verloren, wer da wie wen trackt"

Am Samstag hat Markus Beckedahl auf Netzpolitik.org ein Dokument veröffentlicht, über das bislang zu wenig geredet wird. Klar, es war Wahlwochenende – aber dieser Scoop verdient mehr Aufmerksamkeit: "Verwerter planen Lobby- und Medienkampagne gegen Digitalkonzerne"

Das interne Strategiepapier (PDF) enthüllt, dass deutsche Verlage, Privatsender und Verwertungsgesellschaften eine Kampagne bei Jung von Matt in Auftrag gegeben haben. Damit wollen sie eine "Informations- und Aufklärungsoffensive" starten, um harte Regulierung von Google, Facebook, Amazon, Apple und Microsoft durchzusetzen:

Ziel: Einflussnahme auf die öffentliche Meinungsbildung zum Umgang mit Digitalmonopolisten und sich daraus ergebende mittelbare Ertüchtigung von Beamten, Politikern, Richtern und Entscheidungsträgern, solche Urteile und Entscheidungen zu treffen, die dafür sorgen, dass die Digitalmonopolisten sich wieder an geltendes Recht halten (...).

Die mehrstufige Kampagne soll am 1. September starten. Die "Phase 3 (Zeitfenster noch zu entscheiden)" greift zu einem bewährten Mittel: "Botschaft: Schutz von Kindern und Jugendlichen als emotionales Finale". Wohl auch deshalb sind die Kinderschützer von "Innocence in Danger" an der Aktion beteiligt. Die Organisation hat eine wichtige Rolle bei der Einführung des Zugangserschwerungsgesetzes ("Zensursula") gespielt.

Im Interview mit Daniel Bouhs erklärt Beckedahl, was hinter der Kampagne steckt. Er hält sie für den Versuch, "die wirtschaftlichen Interessen der beteiligten Verleger-Lobbys zu schützen". Darin sieht er "sehr viel Doppelmoral":

[Ich werde] auf so gut wie jeder Verlagsseite oder Medienwebseite in Deutschland von einer Vielzahl von Drittunternehmen getrackt, wo die Verleger selbst schon längst die Kontrolle darüber verloren haben, wer da wie wen trackt und wo diese Daten hingehen.

Um die Daten von Nutzerïnnen zu schützen, könnten Verlage bei sich selbst anfangen – zum Beispiel, indem sie Facebooks Tracker von ihren eigenen Webseiten entfernen.

Markus Beckedahl: "Verlage haben längst die Kontrolle darüber verloren, wer da wie wen trackt"
9,2
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.