Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Volk und Wirtschaft

Gamestop und Robin Hood - Die Saga geht weiter

Robert MüllerSonntag, 31.01.2021

Einer der aufregendsten Aktien der letzten Woche war Gamestock. Das Szenario wurde bereits in einem früheren piqd beschrieben.

Seit diesem hat sich jedoch bereits einiges getan. Am Donnerstag wurde für Privatanleger über verschiedene Broker hinweg das Eröffnen neuer Positionen ausgesetzt. Während einige Broker wie Tastyworks in der Informationsemail darauf hingewiesen haben, dass die Ursache das Clearing House ist, haben Broker wie Trade Republik und Robin Hood deutlich anders kommuniziert und die "Sorge" um ihre Nutzer vorangestellt. In der Folge erhielt allein Robin Hood binnen einer Stunde mehr als 100 Tausend 1 Sterne Bewertungen im App Store (die seitdem jedoch zu einem großen Teil wieder von Google gelöscht wurden).

Nachdem der Handel Donnerstagabend wieder aufgenommen wurde, gibt es in Robin Hood aktuell noch Handelsrestriktionen. Während zunächst noch fünf Aktien pro Nutzer erlaubt waren, wurden dies dann zwei und inzwischen sogar nur noch eine(!) (sowie bis zu fünf Optionen).  Dieses (partielle) Aussperren von Privatanlegern, hat für harte Kritik von Alexandria Ocasio-Cortez bis Ted Cruz gesorgt. Ein populäres Argument für das Verhalten Robin Hoods ist, dass Citadel für ca. 40% des Robin Hood Revenues verantwortlich ist, folglich auf deren Kommando hören würde (z.b. hier). Spannend wird sein, welche Folgen aus dem Marktverhalten der letzten Woche gezogen werden. Verändern wird sich sicher die Rolle und Regulierung der Clearing Houses. Möglicherweise ist dies die Geburtsstunde von blockchainbasierten Clearing Houses, die bisher lediglich als Konzeptpapier wie z.b. in https://www.blockchain-strategie.de/ oder in den Kinderschuhen mit gespiegelte Assets (https://terra.mirror.finance/) existieren. 

Dieser Podcast mit unter anderem einem der Investoren in Robin Hood und Chamath (der SoFi einen Konkurrenten von Robin Hood in seinem SPAC IPOE an die Boerse bringt und sich entschied nicht am Seed/ Series A oder Series B Funding von Robin Hood zu beteiligen) verläuft höchst lebendig. Spannend finde ich besonders die zwischen Parler und Robin Hood gezogene Parallele, wonach in beiden Fällen einem "Mob" der Zugang zu einer Plattform von einer Elite verwehrt wurde.

Neben diesem Podcast gibt es eine Flut weiterer Berichterstattung zum Thema GME. Beispielsweise beschreibt der Thread  den quantitativen und juristischen Rahmen in den Clearning Houses agieren sehr detailliert.

Eines der gelungensten GME Kunstwerke ist: https://www.reddit.com/r/wallstreetbets/comments/l7tlyw/wsb_vs_ws/

Inzwischen wird sogar schon GME Werbung am Times Square angekommen: https://www.reddit.com/r/wallstreetbets/comments/l8rf4k/times_square_right_now/

Gamestop und Robin Hood - Die Saga geht weiter

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 2 Monaten

    Ich war ein wenig irritiert vom anfänglich schroffen Ton im Podcast, aber inhaltlich ist das hervorragend. Danke für den Tipp.
    Beim Hören habe ich wieder an den Thread von Cory Doctorow gedacht, den ich auch schon bei Moritz piq, den du am Beginn deines piqs erwähnst, in die Kommentare geschrieben hatte: https://twitter.com/do...
    Vor allem an diesen Punkt: "A hypothetical Martian observing all this through a telescope could not tell you which kinds of bets were honest and which were dishonest, because the difference isn't about any objective standard, but rather, about power."

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.