Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Interview mit einem Verkehrspsychologen: Auto an – Verstand aus

Marcus Ertle
Journalist
Zum User-Profil
Marcus ErtleSonntag, 28.07.2019

Ach, was gibt es Schöneres, als an einem sonnigen Tag mit einem rassigen Auto über Land zu fahren und sich um nichts Sorgen machen zu müssen? Ein kleiner Scherz. In Zeiten der Klimaerwärmung sind derlei Schwärmereien kein Ausdruck automobiler Weltläufigkeit mehr und grenzen schon fast an Menschenfeindlichkeit. 

Nicht wahr? Nein? Also, wer jetzt zweifelt, ob er Autofahren noch toll oder schon scheiße finden soll, dem könnte das Interview mit dem Verkehrspsychologen Jörg-Michael Sohn helfen. Er durchleuchtet die Seelen der Fahrenden und Stehenden, der Riesenbabys mit PS-Stütze und der reuigen Alkoholsünder, der Eiligen und der Genießer. Und er erklärt nebenbei, warum es so unnütz, ja nahezu kindisch ist, schneller zu fahren, als es erlaubt ist und was uns der Besitz eines Autos wirklich kostet. 

Lesenswert, gerade in der Urlaubszeit vor, nach und natürlich auch während des Staus.

Interview mit einem Verkehrspsychologen: Auto an – Verstand aus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 6
  1. Kerstin A.
    Kerstin A. · vor mehr als 4 Jahre

    Als Fußgängerin erlebe ich jeden Tag permanent, wie Aggro-Zweirad-Fahrer (egal ob Fahrrad, E-Bike, E-Scooter) ohne jeden Verstand den öffentlichen Verkehrsraum terrorisieren. Da bin ich jedes Mal froh bei jedem Meter auf dem Fußgängerweg, dass der motorisierte Straßenverkehr sich mehrheitlich an die StVO hält und mit Verstand unterwegs ist. Diesem Herrn "Verkehrspsychologe" sei empfohlen, sich den Aggro-Zweirad-Rasern zuzuwenden.

    1. Marcus Ertle
      Marcus Ertle · vor mehr als 4 Jahre

      Liebe Frau A.,
      das könnte tatsächlich ein lohnendes Feld für Verkehrspsychologen werden, es gibt ja immer mehr Zweiradfahrer.

      Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Glück auf Ihren Wegen

  2. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor mehr als 4 Jahre

    Sehr großartig, was Herr Sohn da von sich gibt. Vielen Dank für den piq.

  3. Siegbert Pinger
    Siegbert Pinger · vor mehr als 4 Jahre

    "ach und natürlich auch während dem Stau. " Sorry, aber von Journalisten erwarte ich, dass sie den Genitiv kennen...traurig, traurig....

    1. Marcus Ertle
      Marcus Ertle · vor mehr als 4 Jahre · bearbeitet vor mehr als 4 Jahre

      Ich bin ein unsäglicher Tölpel. Ich werde mich bessern, versprochen. Auch und gerade zu Ehren von dem Genitiv.

    2. Siegbert Pinger
      Siegbert Pinger · vor mehr als 4 Jahre

      @Marcus Ertle Ehre, wem Ehre gebührt....

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.