Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Volk und Wirtschaft

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
Dirk Liesemer
Community piq
Samstag, 21.03.2020

Wie der Chefvolkswirt der Berenberg Bank noch vor zwei Wochen die Coronakrise bewertete

Crashpropheten fühlen sich in diesen Tagen von ihren Prognosen bestätigt – zu Unrecht, weil sie auf die entscheidende Frage nie eine Antwort hatten: Auch sie wussten nicht, woher der Schock denn kommen sollte. Niemand sprach von der Gefahr, die von einem Virus ausgehen könnte. Doch auch die Experten täuschten sich gewaltig.

Noch vor zwei Wochen – am 6. März – schrieb Holger Schmieding, Chefvolkswirt der Berenberg Bank, in seiner Kolumne auf Capital: "Trotz der kurzfristig weiterhin bestehenden Abwärtsrisiken sehen wir keinen Grund für eine Panik an den Finanzmärkten." Tatsächlich fand nur Tage später der schnellste Dax-Absturz aller Zeiten statt, auch die US-Indizes verloren so rasch an Wert wie zuletzt 1987.

Gepiqd habe ich seine Kolumne, weil sie deutlich macht, auf welch wackeligem Grund alle Vorhersagen stehen. Schmieding war sich dessen übrigens bewusst. Er schrieb nämlich auch:

Die Risiken für unsere Prognosen sind weit ausgeprägter als üblich. Als Ökonomen können wir die Ausbreitung des Virus nicht vorhersagen. Inwieweit Haushalte und Unternehmen in Panik geraten könnten, lässt sich ebenfalls nur schwer prognostizieren.

Trotzdem schlug er sich auf die Seite der Optimisten und nannte dafür fünf durchaus triftige Argumente, die jetzt natürlich in einem anderen Licht erscheinen. Fraglich ist auch, wie sehr es sich beim Ausverkauf an der Börse denn nun um Panik oder doch auch um ein rationales Verhalten handelt. Die eigentliche Frage aber ist, wie sich externe Gefahren – ob Virus oder Vulkanausbruch – besser in kurzfristigen wirtschaftlichen Vorhersagen abbilden lassen.

Wie der Chefvolkswirt der Berenberg Bank noch vor zwei Wochen die Coronakrise bewertete
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.